Direkt zum Inhalt

Preiskampf in Puntigam? e-tec eröffnet die 15. Filiale

04.10.2012

15 ist in diesen Tagen eine wichtige Zahl für den online-orientierten Diskonter e-tec. Zum einen feiert das 1997 gegründete Unternehmen das 15-jährige Bestehen, zum anderen eröffnete kürzlich die 15. e-tec-Filiale, der zweite Abhol-Shop in Graz. Händler im Bezirksteil Puntigam und Umgebung müssen sich nun mit einem neuen Mitbewerber herumschlagen.

e-tec eröffnete auf der Triester Straße im Grazer Bezirksteil Puntigam die 15. Filiale. Dass Filialisten am engen Computer-Markt keine Gentlemen sind, ist bekannt. In Interviews und in der Werbung teilen sie gerne aus.

Auch e-tec ist für die bereits in Puntigam und Umgebung ansässigen EDV-Händler ein wohl eher unangenehmer Geselle. So spricht der Online-Händler Kunden recht aggressiv über den Preis an und prägte den Begriff der „Ätsch-Preise“. Die Konkurrenz wird gerne als „zu teuer“ bezeichnet. Passend wirbt das Unternehmen zum doppelten 15er-Jubiläum mit einem 16GB USB3.0 Stick von Corsair „zum Geburtstags-Preis“.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
16.11.2010

e-tec wendet sich erstmals mit einer groß angelegten Werbeoffensive an die breite Öffentlichkeit. Die Werbeoffensive soll dem Unternehmen ein 15 Millionen Euro schweres Stück vom weihnachtlichen  ...

Branche
07.12.2009

Zur Weihnachtszeit reiben sich Internetbetrüger die Hände. Nicht weil der Dezember so kalt ist, sondern weil gerade jetzt besonders viele Schnäppchenjäger auf gefälschte Online-Shops hereinfallen ...

Branche
15.09.2009

Bislang war Haier in Europa vor allem im Weißwaren-Bereich ein Begriff. Nun will der Konzern verstärkt auch Mobiltelefone und Computer exportieren. Denn am Heimmarkt ist keine Expansion mehr ...

Multimedia
24.08.2009

Dann würde es so richtig losgehen, sagt Steve Felice, Leiter des weltweiten Mittelstandsgeschäfts bei Dell, im Gespräch mit Manager Magazin Online.

Branche
06.08.2009

Tatsächlich haben in den letzten Jahren schon einige Sanierer ihr Geschick versucht: Begonnen 2004 mit dem Einstieg von Erhard Grossnigg. Nun soll mit Werner Weber ein Neustart gelingen.

Werbung