Direkt zum Inhalt

Preiskampf, Pacht & fehlende Frequenz: Innsbrucker Küchenhändler muss die Notbremse ziehen

12.02.2019

Die Zeiten in der Küchenbranche waren auch schon mal rosiger. Ein hoher Pachtzins, die fehlende Frequenz im Musterhauspark und der beharrliche Preiskampf im Küchenhandel forderten jetzt in der Tiroler Landeshauptstadt ein Opfer. Auf eine Mio. Euro belaufen sich die Schulden.

Das Innsbrucker SCALA Küchen- und Wohnstudio kann seinen laufenden Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen und musste deswegen den schweren Gang zum Landesgericht antreten. Seine finanziellen Schwierigkeiten führt der Schuldner einerseits auf die schlechte Frequenz seines Musterhausparks und den hohen Pachtzins, andererseits auch auf die generell schwierige Situation in der Küchenbranche und den herrschenden Preiskampf zurück.

Laut eigenen Angaben belaufen sich die Verbindlichkeiten auf rund eine Mio. Euro. Als Aktiva stehen hier das Inventar (mit einem Wert von rund 30.000 Euro) sowie ein auf dem Pachtobjekt errichtetes Superädifikat, dessen Verkehrswert sich laut Gutachten auf über 450.000 Euro belaufen soll, gegenüber. Weiters ist der Schuldner, der mit seinem gesamten Privatvermögen für Verbindlichkeiten aus dem Unternehmensbetrieb haftet, Miteigentümer einer pfandrechtlich belasteten Liegenschaft, auf der sich ein Mehrfamilienhaus befindet.

Laut KSV 1870-Angaben habe der Schuldner bereits versucht, sein Unternehmen zu verkaufen. Dieses Vorhaben sei aber gescheitert. Eine Betriebsfortführung wird von der Schuldnerseite jedenfalls nicht angestrebt. Vier Dienstnehmer sind von der Insolvenz betroffen.

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
09.01.2019

Auf Umsatzrückgänge im Einzelhandel führt der südoststeirische Elektrohändler seine Zahlungsunfähigkeit zurück. Jetzt wurde die Notbremse gezogen und ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung ...

Hausgeräte
12.12.2018

Keine schönen Weihnachten gibt’s für die rund 25 Mitarbeiter des Hausgeräte-Profis. Das 1964 gegründete Unternehmen aus dem dritten Wiener Gemeindebezirk musste den schweren Gang zum ...

E-Technik
29.11.2018

Mit Elektroinstallationen aller Art, Reparaturen, Lichtdesign und anscheinend auch „sehr hochpreisigen Firmenfahrzeugen“ beschäftigte sich das Unternehmen aus dem tirolerischen Telfs bisher. Jetzt ...

Branche
27.11.2018

Fehlende Buchhaltungskenntnisse und die daraus resultierende Tatsache, dass man die Abwicklung des gesamten Geldverkehrs einer dritten Person überließ, wurden dem Elektrohändler zum Verhängnis. ...

Alle Zahlen auf einen Blick.
Branche
26.09.2018

Die vorläufige Insolvenzstatistik des KSV1870 zeigt für die ersten drei Quartale des Jahres 2018 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017 einen österreichweit leichten Anstieg der ...

Werbung