Direkt zum Inhalt

photokina 2006: Beste Aussichten für die „World of Imaging“

12.12.2005

"Die Vorzeichen für eine erfolgreiche photokina 2006 stehen gut", sind die Veranstalter schon heute überzeugt. Unter den 1.600 Ausstellern aus 50 Ländern werden alle führenden Unternehmen der globalen Imaging-Welt vertreten sein

„Die photokina 2006 hat das Potenzial, erneut das weltweite Branchen-Highlight des Jahres zu werden“, ist Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Koelnmesse GmbH, überzeugt.
Denn immerhin, so Kuhrt weiter, boomt der Imaging Markt und bietet damit die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche photokina. "Wie keine andere Veranstaltung profitiert die ,World of Imaging' von der fortschreitenden Konvergenz der Technologien und Märkte. Denn sie ist die einzige Veranstaltung weltweit, die diesen Markt in seiner ganzen Komplexität darstellt.“
Zur Messe, die am 26. September 2006 beginnt, erwartet die Koelnmesse rund 1.600 Anbieter aus 50 Ländern. Darunter freilich auch alle führenden Unternehmen der globalen Imaging-Welt. Doch selbst große Unternehmen der IT- und TK-Branche werden zu finden sein, darunter viele – wie etwa Epson, HP, Casio und Panasonic – mit deutlich vergrößerten Auftritten. Übrigens: Auch die 2004er-Neulinge Nokia und Microsoft haben ihre Standflächen erheblich erweitert. Sehr erfreut ist Kuhrt auch über die diesjährigen Neuaussteller Apple und CeWe Color (Europas größter Photo-Finisher, Anm.).
Aufheben wird die photokina 2006 außerdem die bisher durchgeführte Trennung der Angebotspalette in die Bereiche...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
22.10.2020

Das optimierte Kamera-Sortiment und die neuen Einbau-Kits von Siedle bieten Videoüberwachung für jeden Eingang: passend für alle Baukonstellationen und jede Gebäudegröße.

Branche
22.10.2020

Das UFH hat anlässlich des „Internationalen E-Waste Tages“ ein Video von Kindern und Jugendlichen veröffentlicht, die zum Recycling von Elektronikschrott aufrufen. Die UFH und das Demontage- und ...

Bereits nach elf Stunden gab es eine Einigung.
Branche
22.10.2020

Nach nur knapp elf Stunden haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaft bereits in der ersten Verhandlungsrunde auf einen neuen Kollektivvertrag (KV) für die rund 415.000 Angestellten und 18.000 ...

Hausgeräte
19.10.2020

Mit der Corona-Krise hat sich auch das Konsum- und Einkaufsverhalten verändert – vor allem während des Lockdown musste vermehrt online gekauft werden. Was das im Haushalt und besonders beim Kauf ...

Multimedia
19.10.2020

Nachdem Schulungsleiter Martin Auer ...

Werbung