Direkt zum Inhalt

Philips setzt auf Erfindergeist: der Epilierer mit „Stoppel-Alarm“

16.05.2012

Im Rahmen des „product innovation project 2012“ (PIP) von Philips haben Studenten der TU Graz einen Epilierer erfunden, der bei mangelnder Gründlichkeit seines Benutzers Alarm schlägt. Genutzt wird dazu ein eigens entwickeltes Bildanalyse-Verfahren. Am Markt zu finden sein könnten entsprechende Philips-Geräte vielleicht schon in einem Jahr.

Der Hightech-Epilierer setzt wie herkömmliche Pendants bei der Haar-Entfernung auf eine rotierende Spule mit Pinzetten. „Gleichzeitig scannt das Gerät jedoch die Haut-Oberfläche und analysiert das Ergebnis in Echtzeit“, erklärt Stefan Obermoser, der Leiter des Projekt-Teams. Die Aufnahme wird dabei via Gray Scaling ihrer Farbe beraubt und anschließend über die Auswertung von Kontrast-Werten, Formen und Mustern geprüft. Erkennt der dahinter werkende Algorithmus übrige Haare, so schlägt das Gerät entweder via Tonsignal, Vibration oder einem Blinklicht „Stoppel-Alarm“.

 

Dabei gilt es aber, verschiedene Hürden zu überwinden. Leberflecke, Verletzungen oder eine dunkle Hautfarbe verringern den Kontrast zwischen Haut und Haar und erschweren dem Gerät damit die Arbeit. Insgesamt arbeite das System jedoch schon sehr zuverlässig, so Obermoser. „Wir haben in acht Monaten die Grundlagen-Forschung gemacht und bewiesen, dass das Bildanalyse-Verfahren funktioniert. Alles andere liegt nun an Philips.“ Bis zur Marktreife könnte es laut Obermoser noch ein bis drei Jahre dauern.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
18.04.2014

Nachdem mit Procter & Gamble ein Kleingeräte-Schwergewicht vorzeitig klar gemacht hat, heuer nicht mehr auf der Futura auszustellen, dünnt sich nun auch der ohnehin nicht mehr sehr üppige ...

Hausgeräte
17.04.2014

Jens-Christoph Bidlingmaier übernimmt am 5. Mai die Position als Geschäftsführer der Bauknecht Hausgeräte GmbH im Wirkungsbereich Deutschland und Österreich. Unbekannt ist Bidlingmaier hierzulande ...

Produkte - Multimedia
10.04.2014

Für alle Home-Entertainment-Fans hält Philips vier neue SoundBar-Lautsprecher parat. Sie kennzeichnen sich durch platzsparendes Design, herausragende Sound-Qualität und nutzerfreundliche ...

Installation
26.03.2014

Beim gemeinsamen Messeauftritt auf der Energiesparmesse in Wels zeigten Schneider Electric, Philips und Etherma die neuesten Trends der Gebäudetechnik in den Bereichen Energie, Licht und Wärme. ...

Multimedia
27.02.2014

Monitore von Philips und AOC können künftig via Omega bezogen werden. Der IT-Distributor nimmt rund 200 verschiedene Monitore in sein Portfolio auf.

Werbung