Direkt zum Inhalt

Philips plant Kauf des US-amerikanischen Leuchtenspezialisten Genlyte

09.12.2007

Wird der Kauf realisiert (geplant ist Frühjahr 2008), dann entsteht der größte Beleuchtungskonzern Nordamerikas.

Im Vorjahr erwirtschaftete der Hersteller von Innen- und Außenbeleuchtung knapp eine Milliarde Euro Umsatz bei einem Nettogewinn von rund 100 Millionen Euro.
Philips erhofft sich durch den Zukauf vor allem ein Wachstum im LED-Segment. Genlyte soll dann in den Geschäftsbereich Leuchte bei Philips Lighting integriert werden.

Werbung

Weiterführende Themen

Licht
20.06.2014

Eine positive Bilanz zieht Lichtprofi Zumtobel für sein Werk in Dornbirn. Mit knapp 3,5 Millionen hat das Leuchtenwerk so viele Einheiten wie noch nie produziert. Auch der Umsatz des Finanzjahres ...

Hausgeräte
21.05.2014

Mit attraktiven Promotions startet Philips in die heiße Phase der WM-Saison: die Niederländer erstatten im Zuge einer Cashback-Aktion bis zu 40 Euro auf ausgewählte Modelle. Besondere Pflege ...

Consumerelectronic
28.04.2014

Die Tochterfirma von Philips, Woox Innovations, wird mit Ende des Jahres für 135 Millionen Dollar (rund 98 Millionen Euro) an den US-Gitarren-Hersteller Gibson verkauft. Das teilte der ...

Branche
18.04.2014

Nachdem mit Procter & Gamble ein Kleingeräte-Schwergewicht vorzeitig klar gemacht hat, heuer nicht mehr auf der Futura auszustellen, dünnt sich nun auch der ohnehin nicht mehr sehr üppige ...

Hausgeräte
17.04.2014

Jens-Christoph Bidlingmaier übernimmt am 5. Mai die Position als Geschäftsführer der Bauknecht Hausgeräte GmbH im Wirkungsbereich Deutschland und Österreich. Unbekannt ist Bidlingmaier hierzulande ...

Werbung