Direkt zum Inhalt
Die Master LEDtube Universal T8 eignet sich als Leuchtstofflampen-Ersatz.

Philips Lighting: Ersatz für Leuchtstofflampen

19.02.2018

Mit der Master LEDtube Universal T8 bietet Philips Lighting (Euronext: Light) einen LED-Ersatz für Leuchtstofflampen an, der sich zum Umstieg auf nachhaltige LED-Beleuchtung eignet.

Die Master LEDtube Universal T8 kann ohne zusätzliche Schaltmaßnahmen in Leuchten mit konventionellen, aber auch elektronischen Betriebsgeräten betrieben werden. Einsatzbereiche sind unter anderem Bürogebäude und Bildungseinrichtungen, Einzelhandelsflächen und Lagerhallen, die bislang mit Leuchtstofflampen beleuchtet wurden.

Um den Wechsel auf nachhaltige LED-Technik einfach zu gestalten, ist die Philips LEDtube T8 mit allen Vorschaltgeräte-Technologien kompatibel und kann direkt in Bestandsleuchten, die mit elektromagnetischen Vorschaltgeräten (KVG/VVG) oder elektronischen HF-Vorschaltgeräten (EVG) betrieben werden, eingesetzt werden. Die LEDtube Universal T8 erleichtert auch die Lampenbevorratung für Sanierungs- und Beleuchtungsprojekte. Ebenso lässt sie sich direkt an Netzspannung betreiben. Der LED-Ersatz muss nicht entsprechend der Betriebsart der auszutauschenden Leuchtstofflampe ausgewählt werden.

Die Master LEDtube Universal T8 benötigt etwa halb so viel Energie wie die konventionelle TL-D Leuchtstofflampe. Dadurch entsteht weniger Wärme und die Nutzlebensdauer erhöht sich auf bis zu 50.000 Stunden. Die Lampe ist in Längen von 1.200- und 1.500-Millimeter mit vier unterschiedlichen Lichtströmen von 2.300 bis 3.700 Lumen erhältlich. Die ähnlichsten Farbtemperaturen betragen 3.000, 4.000 und 6.500 K. Dadurch können diese Lampen in verschiedenen Arbeitsumgebungen eingesetzt werden.

Für viele Nachrüstprojekte sind diese Lampen eine gute Lösung, weil sie sich problemlos und sicher installieren lassen. Für die Beleuchtungsexperten des Elektrohandwerks ist attraktiv, dass die Lampen die Portfoliobevorratung im Handel vereinfachen. Für den Nutzer ist vorteilhaft, dass die Betriebskosten der Beleuchtungsanlage deutlich sinken.

Werbung

Weiterführende Themen

Halogen raus, LED rein.
E-Technik
03.09.2018

Eigentlich hätte es schon vor zwei Jahren dunkel werden sollen, dann gab’s aber doch noch eine Gnadenfrist.  Seit 1. September ist nun aber wirklich Schluss: die meisten Halogenleuchten dürfen ab ...

Multimedia
06.08.2018

Die Tridonic Jennersdorf GmbH, Teil des Lichtkonzerns Zumtobel Group, hat beim Landesgericht München I eine Klage gegen die in Deutschland ansässige Firma Ingram Micro Distribution GmbH ...

Auch die Website wurde auf Signify umgestellt
Licht
17.05.2018

Wie das Elektrojournal bereits in Ausgabe 5/2018 berichtete, ändert Philips Lighting seinen Namen zu Signify. Nun wurde die Unternehmenssatzung geändert und die Umfirmierung abgeschlossen.

Die Pöttinger Landtechnik in Grieskirchen erstrahlt in neuem Licht
E-Technik
09.05.2018

Für die Aus-, Um-, und Neubaumaßnahmen des Familienunternehmens Pöttinger Landtechnik in Grieskirchen und Taufkirchen waren neue Beleuchtungskonzepte bitter nötig. Gefunden hat man sie mit Philips ...

Mit den FlexLED Strips sind individuelle Lichtzeichnungen an der Wand möglich
Produkte
23.04.2018

Wörter mit Licht an die Wand „schreiben“, Konturen nachzeichnen oder dekorative Effekte setzen – dies alles ist mit den flexiblen LED-Bändern von Paulmann möglich.

Werbung