Direkt zum Inhalt

Philips: LED-Spots für den Wohnbereich − Licht für exakte Akzente

31.08.2015

Philips hat sein Sortiment an LED-Reflektorlampen für den Wohnbereich um  Linsensysteme, weitere Funktionen und zusätzliche Lichtfarben ergänzt. Die Lampen liefern eine gleichmäßigere Lichtverteilung und stellen exakte Lichtkegel dar. Dies ermöglicht eine höhere Zahl von LEDs im Reflektor. Einzelne Lampen punkten zusätzlich mit einem besonderen Lichteffekt.

Philips stellt den dimmbarer 5,5-W-LED-Spot vor.
Die dimmbare 8-W-Niedervoltversion hat eine Lebensdauer von 20.000 Stunden.

Mehr Lichtkomfort erzielt Philips bei einzelnen seiner dimmbaren LED-Reflektorlampen unter dem Namen Warm-Glow. Sowohl als Hochvoltausführung mit GU-10- als auch in der Niedervoltversion mit GU-5.3-Sockel sind Lampen erhältlich, deren Licht sich beim Herunterdimmen, ähnlich wie bei Glühlampen, nicht nur in der Helligkeit, sondern auch in der Farbe von 2700 auf 2200 Kelvin verändert. Durch das warme Licht entsteht eine Ambientebeleuchtung, die Behaglichkeit schafft.

Im Hochvoltbereich gibt es eine 6,5-W-LED-Lampe mit GU-10-Sockel und halogenlampenähnlichem, weißem Licht (3000 Kelvin) sowie ein dimmbarer 5,5-W-LED-Spot in Silbergrau mit neutralweißer Lichtfarbe (4000 Kelvin). Diese LED-Lampen erweitern laut Philips als  lichtstärksten Lampen das Sortiment. Sie eignen sich als Ersatz für herkömmliche 65- und 50-W-Hochvolthalogenspots. Mit einem Ausstrahlungswinkel von 36 Grad lassen sie sich zur Akzent- und Allgemeinbeleuchtung einsetzen. Die Lampenlebensdauer beträgt 15.000 Stunden, die unverbindliche Preisempfehlung ist 7,99 Euro.

Die Reflektorlampen ergänzt eine dimmbare 8-W-Niedervoltversion mit einer Lebensdauer von 20.000 Stunden. Diese Ausführung in Silbergrau ist die hellste Lampe der Produktreihe. Sie kann eine 50-W-Reflektorlampe ersetzen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 12 Euro.

Die lange Nutzlebensdauer der Reflektorlampen von bis zu 20.000 Stunden minimiert die Wechselkosten und sorgt dafür, dass sich nach der schnellen Amortisation der Anschaffungsinvestition ein Spareffekt ergibt. Energieeinsparungen von bis zu 90 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Lichtlösungen gelten als Argument für einen Umstieg auf LED-Technologie.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Master LEDtube Universal T8 eignet sich als Leuchtstofflampen-Ersatz.
Produkte
19.02.2018

Mit der Master LEDtube Universal T8 bietet Philips Lighting (Euronext: Light) einen LED-Ersatz für Leuchtstofflampen an, der sich zum Umstieg auf nachhaltige LED-Beleuchtung eignet.

Ledvance will in Deutschland zwei Werke und ein Logistikzentrum schließen.
Branche
30.01.2018

Der Leuchtmittelhersteller Ledvance ist in Turbulenzen. 1400 Mitarbeiter sollen ihre Jobs verlieren.

Acht Lichttechniker schlossen den akademischen Lehrgang für „Light Engineering & Design“ ab.
Aktuelles
30.01.2018

Letzten Samstag freuten sich acht Lichttechniker über ihren erfolgreichen Abschluss des akademischen Lehrgangs für „Light Engineering & Design“.

Dem Umstieg auf größere Variationsmöglichkeiten beim heimischen Umgang mit Licht steht nichts mehr im Wege.
Produkte
30.11.2017

Philips Lighting erweitert die Produktreihe seiner SceneSwitch-Lampen

Zowie stellt mit den Modellen EC1-B und EC2-B neue eSports-Mäuse.
Produkte
07.11.2017

Die Modelle EC1-B und EC2-B haben den neuen 3360 Sensor.

Werbung