Direkt zum Inhalt

Philips DAP Klagenfurt: Aufstieg in der Entwicklung, Abbau von Mitarbeitern

01.02.2006

Eines von weltweit sechs Philips DAP-Kompetenzzentren: Der Klagenfurter Standort mausert sich zur Entwicklungshochburg von Elektro-Kleingeräten

Eine umfangreiche Umstrukturierung steht Österreichs Aushängeschild für die Entwicklung innovativer E-Kleingeräte, Philips DAP Klagenfurt, bevor. Verbunden mit der heutigen Bekanntgabe dieser strategisch wichtigen Neuausrichtung war leider die Hiobsbotschaft, wonach rund 150 Firmenangehörige aus dem Produktionsbereich ihren Arbeitsplatz verlieren werden.
Begründet wird dieser Schritt von Philips mit dem zunehmend massiven Kostendruck, unter den die Gerätefertigung von Körperpflege-Produkten in den letzten Jahren geraten ist. Die Produktion wird daher bis Ende 2006 auslaufen. Eine Maßnahme, die ab Jahresmitte umgesetzt werden soll.
Für die betroffenen Mitarbeiter, so heißt es, werde gemeinsam mit dem Betriebsrat ein umfassender Sozialplan ausgearbeitet, der sowohl Umschulungen als auch Jobvermittlungsprogramme beinhalte. Darüber hinaus werde die Einrichtung einer Philips-Stiftung erwogen.
Im Zuge der Umstrukturierung wird es allerdings auch Neueinstellungen...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

V.l.n.r.: Sigi Menz, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Ottakringer Getränke AG, Michael Strebl, Geschäftsführer Wien Energie und Gerfried Kusatz, Geschäftsführer Del Fabro & Kolarik
E-Technik
21.06.2018

Solarstrom direkt für Logistik und Verwaltung: Die Ottakringer Getränke AG setzt auf Nachhaltigkeit und errichtet gemeinsam mit Wien Energie eine der größten Auf Dach-Photovoltaik-Anlagen ...

Media Markt hat jetzt seinen eigenen Kundenclub.
Branche
20.06.2018

Lange hat’s gedauert, jetzt hat man’s (fast) geschafft. Media Markt Österreich startet sein eigenes Kundenbindungsprogramm. Aktuell läuft eine Testphase des kostenlosen Kundenclubs, um alle ...

Mit diesem Tweet hat alles begonnen ...
E-Technik
20.06.2018

Normalerweise ist’s ja der US-amerikanische Präsident, der via Twitter seine (mehr oder weniger skurrile) Meinung kundtut. Jetzt hat’s auch ein Wiener Kommunikationselektroniker probiert und damit ...

In der europäischen Zentrale: An die 30 Experten besuchten Facebook in Dublin
Branche
20.06.2018

Ein Blick hinter die Kulissen bei Facebook und Google - den warfen an die 30 Experten bei einer Dublin-Reise Mitte Juni. Denn die irische Hauptstadt ist ja nicht nur für seine Pubs berühmt.

Der Startschuss für die Aktion fällt am 2. Juli. Schon jetzt können sich Fachhandelspartner anmelden.
Branche
20.06.2018

Fun, Action, Abenteuer: Diese Dinge kommen für assona-Partner in den kommenden Wochen nicht zu kurz. Denn bei der diesjährigen Händler-Sommeraktion schickt der Berliner Versicherungsvermittler die ...

Werbung