Direkt zum Inhalt

Philips-Chef Kleisterlee: "Saeco verschwindet sicher nicht"

23.02.2010

Seit einem Jahrzehnt ist Gerard Kleisterlee Vorstandschef von Philips. Einige Male wurde der Konzern umgebaut und etliche Sparprogramme verordnet. Für heuer könnte der Einsparungsumfang zwischen 150 und 250 Mio. Euro liegen. Saeco wird als Marke erhalten bleiben, wie es mit den Mitarbeitern weitergeht ist indes noch ungewiss.

Wie von Branchen-Insidern bereits vermutet wird's zu einem Double Branding der Vollautomaten kommen. Noch nicht fixiert wurde die Zukunft der Saeco-Mitarbeiter in Brunn am Gebirge, auch wenn hierzu bereits diverse Gerüchte kursieren. "Fest stehen vorerst nur entsprechende Gesprächstermine der einzelnen Mitarbeiter in der Philips-Zentrale", sagt Saeco-Geschäftsführer Michael Siemakowski. Dieser hat freilich inzwischen schon selbst über sein künftiges berufliches Schicksal entschieden, will diese Entscheidung aber erst Ende März nach außen tragen. Zuversichtlich ist er hinsichtlich des Standorts Lustenau: "Momentan deutet alles auf einen erfolgreichen MBO hin."

In einem Interview mit der Welt Online spricht Kleisterlee über potenzielle Sparpläne. Die könnten etwa den Bereich Alte Lichttechnologien treffen, da die konventionellen Glühbirnen auslaufen. Fabrikschließungen wird es allerdings nicht geben. "Aber die Tatsache, dass wir gesagt haben, dass wir im ersten Quartal 2010 in keinem unserer Geschäftsbereiche nennenswerte zusätzliche Maßnahme erwarten, sagt doch etwas über das Jahr aus." Ob Sparmaßnahmen nötig werden, hängt im großen Ausmaß von der Stabilisierung der Wirtschaft ab.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Langjährige Erfahrung: Die studierte Betriebswirtin und Marketingallrounderin Sonja Gindl übernimmt die Leitung des Marketings im Bereich Personal Health von Philips Österreich
Hausgeräte
04.07.2018

Sonja Gindl übernimmt die Leitung des Marketings im Bereich Personal Health von Philips Österreich.

Das Philips Gesundheitsband steht stellvertretend für die neue Produkte, die die Holländer voranbringen sollen.
Branche
02.02.2018

Philips konzentriert sich ganz auf das Thema Gesundheit, andere Sparten werden abgestoßen. Die Strategie scheint aufzugehen.

Dem Umstieg auf größere Variationsmöglichkeiten beim heimischen Umgang mit Licht steht nichts mehr im Wege.
Produkte
30.11.2017

Philips Lighting erweitert die Produktreihe seiner SceneSwitch-Lampen

Das neue Philips SpeechMike Premium Air kommt erstmals ohne Kabel aus.
Produkte
13.11.2017

Das Gerät eignet sich für „Vieldiktierer“ in Krankenhäusern, in Anwaltskanzleien und an anderen Einsatzorten mit hohem Verwaltungsaufwand.

Die Philips-Kopfhörer Flite Hyperlite setzen ganz auf Ergonomie.
Produkte
23.10.2017

Kopfhörer gibt es als In-Ear oder Headsets inzwischen schon in allen möglichen Größen und Formen. Neben der Soundqualität ist die wichtigste Anforderung allerdings der Tragekomfort, der von ...

Werbung