Direkt zum Inhalt

Philips CE setzt auf Tech Data: „Verstärken Leistungen für den Fachhandel”

10.07.2006

Philips Österreich CE-Vertriebschef Wolfgang Palfy: „Um unsere Marktführerposition zu halten und auszubauen brauchen wir zukunftsweisende Betreuungskonzepte für unsere Partner im Handel.”

Mit heutigem Datum (10. Juli 2006) übernimmt Großhändler Tech Data die Distribution der Philips CE-Produkte für den österreichischen UE-Fachhandel. Von dieser Änderung betroffen sind kleine (bis 40.000 Euro) und mittlere Philips-Kunden (bis 75.000 Euro) – und hier wiederum nur alle "Freien" und Expert-Händler (Keine Änderung gibt's derzeit für Euronics/Red Zac- sowie EP:-Händler!)
Die „Mittleren” werden so wie bisher vom Philips-Außendienst betreut, tätigen ihre Bestellungen aber ab sofort via Tech Data. Im Gegenzug wird Tech Data auch die Außendienstbetreuung für kleinere Händler übernehmen. Keine Änderungen gibt es auch für Großkunden, diese werden auch weiterhin direkt von Philips betreut und beliefert.
„Vor allem kleinere Kunden haben oft kritisiert, dass unsere Lieferrhythmen für kleinere Bestellungen eher schlecht waren”, erklärt Philips Österreich Kommunikationsmanagerin Ingun Metelko, „mit Tech Data können wir unseren Kunden nun eine Lieferung innerhalb von 24 Stunden versprechen.” Damit profitieren ab sofort auch „Kleinbesteller” von der effizienten Lieferlogistik des Distributors sowie einem österreichischen Großlager.
Sämtliche Konditionen werden übrigens zum neuen Vertriebspartner mitgenommen, ebenso werden alle Philips-Aktionen und -Angebote von Tech Data komplett an seine Handelspartner weitergegeben.
Die Information der Handelspartner erfolgt derzeit sowohl durch den Philips-AD als auch über Tech Data. Dabei erhalten die Händler auch ein Leaflet mit allen Details zum Online-Bestellvorgang. Dazu bekommt jeder Kunde auch gleich Benutzername und Kennwort, um das B2B-Portal des Distributors nutzen zu können.
Palfy: „Wir sind überzeugt, dank der Partnershaft mit Tech Data unseren Kunden beste Lieferperformance, rascheste Warenversorgung auch für Kleinmengenbezieher sowie wettbewerbsfähige Einkaufspreise bieten zu können.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

„Viele neue Gerätetypen, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses, enthalten jetzt integrierte Sprachassistenten“, sagt Jitesh Ubrani.
Multimedia
14.11.2018

Laut einer neuen Studie wird der globale Smart-Home-Markt 2018 im Vergleich zum Vorjahr um nahezu ein Drittel zulegen. Bis Ende des Jahres werden die diversen Hersteller demnach über 640 Millionen ...

Branche
14.11.2018

Nun startet das wichtige Weihnachtsgeschäft. Herr und Frau Österreich wollen 542 Euro für das große Fest ausgeben. Gekauft wird vorwiegend im traditionellen Handel, Aktionstage werden dabei kaum ...

Johnny Wang (General Manager Overseas Sales & Marketing der TV-Einheit Skyworth Group) und Amitabh Tiwari (CEO Skyworth India Electronics) bei der Einführung von METZ blue am indischen Mark
Multimedia
14.11.2018

Zur IFA 2018 stellte Metz die neu eingeführten Marke „Metz blue“ vor. Mit dieser will der TV-Herstellerstellt neue Zielgruppen erreichen. Nun realisierte das Unternehmen den nächsten ...

Steht schon vor den Türen Österreichs: der Schweizer Onlinehändler Digitec Galaxus
Branche
08.11.2018

Vorige Woche ist Onlinehändler Digitec Galaxus in Deutschland gestartet. Geht der Plan bei unseren Nachbarn auf, steht als nächstes Österreich am Programm. Zum Start will man sich vor allem auf ...

Produkte
08.11.2018

Mit der neuen Kaffeemühle stellt Braun allen Coffee-Fans das ideale Zubehör für die Zubereitung der perfekten Tasse Kaffee an die Seite.

Werbung