Direkt zum Inhalt

Philips Austria: Trotz schwierigem Marktumfeld auf gutem Kurs

20.05.2005

Mit diesen positiven Aussichten konnte heute Peter Kamm, Generaldirektor von Philips Austria, anlässlich eines Pressegesprächs in Wien aufwarten. „Wir sind gerade in den Märkten gut aufgestellt, in denen wir auch zukünftig ein weiteres Wachstum erwarten, das gilt natürlich besonders für die Medizintechnik", so Kamm.

Philips konnte seine führenden Marktpositionen bei Medizintechnik und Konsumentenelektronik ausbauen und Marktanteile dazu gewinnen. Am Beleuchtungssektor und bei Haushalts- und Körperpflegegeräten wurden die Top-Marktpositionen gehalten.

Per Jahresende 2004 waren bei Philips in Österreich 1.910 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt (2003: 2.220), wobei mehr als jeder dritte Beschäftigte im Bereich Forschung und Entwicklung aktiv ist. In den österreichischen Innovations- und Kompetenzzentren in Wien, Gratkorn und Klagenfurt arbeiteten 700 Mitarbeiter an Lösungen für kontaktlose Identifikationssysteme (RFID, NFC, Smart Cards), für akustische Systeme (Handy-Lautsprecher), Spracherkennungs- und Diktiersysteme sowie für kleine Haushalts- und Körperpflegegeräte.

Rund 60 Patente wurden in 2004 angemeldet, rund 140 Erfindungen aus dem Jahr 2004 werden für Patentanmeldungen geprüft bzw. eingereicht. Philips hat 2004 in Österreich 66 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung investiert (2003: 63 Millionen).

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

V.l.n.r.: Sigi Menz, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Ottakringer Getränke AG, Michael Strebl, Geschäftsführer Wien Energie und Gerfried Kusatz, Geschäftsführer Del Fabro & Kolarik
E-Technik
21.06.2018

Solarstrom direkt für Logistik und Verwaltung: Die Ottakringer Getränke AG setzt auf Nachhaltigkeit und errichtet gemeinsam mit Wien Energie eine der größten Auf Dach-Photovoltaik-Anlagen ...

Media Markt hat jetzt seinen eigenen Kundenclub.
Branche
20.06.2018

Lange hat’s gedauert, jetzt hat man’s (fast) geschafft. Media Markt Österreich startet sein eigenes Kundenbindungsprogramm. Aktuell läuft eine Testphase des kostenlosen Kundenclubs, um alle ...

Mit diesem Tweet hat alles begonnen ...
E-Technik
20.06.2018

Normalerweise ist’s ja der US-amerikanische Präsident, der via Twitter seine (mehr oder weniger skurrile) Meinung kundtut. Jetzt hat’s auch ein Wiener Kommunikationselektroniker probiert und damit ...

In der europäischen Zentrale: An die 30 Experten besuchten Facebook in Dublin
Branche
20.06.2018

Ein Blick hinter die Kulissen bei Facebook und Google - den warfen an die 30 Experten bei einer Dublin-Reise Mitte Juni. Denn die irische Hauptstadt ist ja nicht nur für seine Pubs berühmt.

Der Startschuss für die Aktion fällt am 2. Juli. Schon jetzt können sich Fachhandelspartner anmelden.
Branche
20.06.2018

Fun, Action, Abenteuer: Diese Dinge kommen für assona-Partner in den kommenden Wochen nicht zu kurz. Denn bei der diesjährigen Händler-Sommeraktion schickt der Berliner Versicherungsvermittler die ...

Werbung