Direkt zum Inhalt
Christian Schwarz verantwortet nun die Gebiete Wien und Niederösterreich.

Personelle Veränderung im Vertrieb: Siemens Hausgeräte setzt auf interne Kompetenz

22.05.2019

Die Vertriebsmannschaft von Siemens Hausgeräte wird mit Fachkompetenz aus den eigenen Reihen erweitert und der Marktauftritt im Möbelhandel verstärkt. Philipp Triller (25) verantwortet das Gebiet Steiermark und südliches Burgenland. Das Gebiet Wien und Niederösterreich liegt nun in der Verantwortung von Christian Schwarz (34).

Philipp Triller ist in der Steiermark und dem südlichen Burgenland unterwegs.

Seit Anfang Mai ist Philipp Triller (25) Teil des Außendienstes Siemens Möbelfachhandel im Gebiet Steiermark und südliches Burgenland und folgt damit Gerhard Schreiber nach, der mit Juli den Ruhestand antritt. „Wir danken Herrn Schreiber für 46 erfolgreiche Jahre bei Siemens, in denen er maßgebend zur Stärkung des Vertriebes beigetragen hat“, verabschiedet Michael Mehnert, Geschäftsführer BSH Hausgeräte Österreich, den geschätzten Mitarbeiter. Der Nachfolger Philipp Triller war bereits zwei Jahre im Innendienst für die Betreuung der Kunden des Möbelfachhandels zuständig. Mit dem Wechsel in den vertrieblichen Außendienst sieht er neue Chancen: „Der persönliche Kontakt zu Kunden war mir schon immer sehr wichtig. Im Innendienst konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln. Besonders freue ich mich, dieses Wissen nun im direkten Kontakt zu Händlern und Partnern des Möbelfachhandels einzubringen, die bestehende Zusammenarbeit zu intensivieren, sowie neue Kunden vom Leistungs- und Produktspektrum von Siemens Hausgeräte zu überzeugen“, so Triller.

Christian Schwarz (34) verfolgt eine langjährige Karriere bei Siemens Hausgeräte, die bereits mit seiner Lehre begann. Nach verschiedenen Stationen innerhalb der BSH Hausgeräte GmbH wechselte er 2017 in den Vertrieb Siemens Möbelfachhandel für den Raum Niederösterreich und Oberösterreich. Ab Juni übernimmt Schwarz nun das Außendienst Gebiet Wien und Niederösterreich von Dieter Skopik, der das Unternehmen im Juni verlässt um neue berufliche Ziele zu verfolgen. Schwarzs langjährige Erfahrung stimmt ihn optimistisch: „Nach zwei Jahren im Vertrieb kenne ich den Markt sehr gut. Dem neuen Verantwortungsgebiet blicke ich positiv entgegen und freue mich darauf, durch mein Branchenwissen die Handelsbeziehungen und den Vertrieb in Niederösterreich und Wien weiter auszubauen.“

Werbung

Weiterführende Themen

Mathias Brezovits dockt bei Wertgarantie an.
Branche
05.08.2020

Der Spezialversicherer hat seine Außendienst-Mannschaft in Österreich vergrößert: Der studierte Diplom-Betriebswirt Mathias Brezovits ist als Key Account Manager unter anderem für Bestandskunden ...

Marianne Neumüller-Klapper
Hausgeräte
04.08.2020

Customer Care & Service Director Marianne Neumüller-Klapper verantwortet ab sofort auch die Bereiche Nachhaltigkeit und Recycling bei Nespresso Österreich.

Joyce Behrens wird mit ihrem Team vom Standort München aus operieren.
Hausgeräte
30.06.2020

Der langjährige BaByliss Österreich-Chef Christian Frank geht Ende Juni in den Ruhestand. BaByliss selbst strukturiert sich um und wird in die deutsche Organisation integriert.

Christian Reichenauer folgt ...
Multimedia
25.06.2020

Mit 1. Juli 2020 wird Ringfoto-Chef Gerhard Brischnik seine Kamera symbolisch an den Nagel hängen und seinen Ruhestand antreten. Als neuer Country Head der Ringfoto Ges.m.b.H. folgt ihm dann ...

Robert Töscher übernimmt von Marion Mitsch die UFH-Geschäftsführung.
Branche
25.06.2020

Robert Töscher (37), der bereits seit neun Jahren bei UFH im Controlling, als Leiter der Finanzen und Prokurist, sowie als Geschäftsführer der UFH-Tochter Secontrade tätig war, steigt mit 1. Juli ...

Werbung