Direkt zum Inhalt

Personalrochade in der Saeco-Marketingleitung

14.01.2004

Mit 7. Jänner dieses Jahres hat der 35-jährige Michael Bergmeister (Bild) in direkter Nachfolge von Jeanette Moosbrugger die Marketingleitung bei Saeco Austria in Lustenau übernommen. Bergmeister ist gebürtiger Vorarlberger, der des Studiums wegen seinerzeit nach Wien gezogen war, dort auch sesshaft wurde und zuletzt als Werbeleiter bei Peugeot Austria fungierte.
„Wodurch er natürlich auch die entsprechende Handelsmarketing-Erfahrung mitbringt“, so Saeco-Chef Michael Lipburger. „Herr Bergmeister wollte schon seit geraumer Zeit wieder zurück nach Vorarlberg ziehen, aber Handelsmarken mit einem Bekanntheitsgrad à la Saeco sind im Ländle doch rar gesät. Und jetzt hat´s eben geklappt.“
Aber wie kam es dazu, dass Jeanette Moosbrugger so unerwartet ausgeschieden ist?

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
22.01.2020

Die Wogen beim Media-Saturn-Mutterkonzern Ceconomy schienen schon geglättet – jetzt brechen aber alte Gräben wieder auf. Man streitet sich um die Besetzung des Aufsichtsrats.

Christian Zimlich übernimmt am 1. Februar das Österreich-Geschäft von P&G.
Branche
21.01.2020

Christian Zimlich übernimmt mit 1. Februar die Leitung des Österreich-Geschäftes von Procter & Gamble. Zimlich folgt auf Bettina Vogler-Trinkfass, die künftig das Geschäft für Wasch- und ...

Branche
21.01.2020

Vor zwei Jahren gründete die UFH „Secontrade“, eine Online-Handelsplattform für Sekundärrohstoffe, auf Initiative der UFH Holding. Seither wurden über 18.500 Tonnen an wertvollen Rohstoffe, die ...

Lukas Pelikan übernimmt den Vertrieb von KitchenAid in Österreich.
Hausgeräte
21.01.2020

Der amerikanische Küchengerätehersteller „KitchenAid“ stellt sich neu auf dem österreichischen Markt auf.

Branche
20.01.2020

Regio Data Research hat über 1000 speziell für österreichische Konsumenten relevante Onlineshops analysiert. Demnach fließen bereits über 13 Prozent des österreichischen Einzelhandelsumsatzes in ...

Werbung