Direkt zum Inhalt

Panasonic: Blu-ray Systeme SC-BTT865 und SC-BTT505

04.03.2014

Panasonic stellt seine neue Heimkino-Systeme vor. Das Hairline-Design des SC-BTT865 und SC-BTT505 besitzen 1.200 Watt (RMS) Ausgangsleistung und können dadurch beachtliche Surroundkulissen aufbauen. Bilder werden in 4K Ultra HD Auflösung auf 4K-fähige Fernseher gebracht.

Mit WLAN, Bluetooth, NFC, Miracast sowie vielfältigen Anschlussmöglichkeiten sind die Neuheiten auch gut vernetzt. Sie skalieren Full HD-Videos von Blu-ray, externen Festplatten, USB-Medien und Webseiten in die viermal so feine 4K Ultra HD-Auflösung hoch. 

Die zweite Generation des LincsD-Amp Verstärkers bereinigt Frequenzschwankungen auf dem digitalen Übertragungsweg und sorgt für ein authentisches Klangbild. Der weiter entwickelte „3D Cinema Surround“ versetzt den Zuschauer über das 5.1-Ensemble und 31 virtuelle Lautsprecher, die sich hoch in den Raum hinein staffeln, mitten ins Geschehen.

 
Ein- und Ausgänge

Mit zwei HDMI-Eingängen – etwa zum parallelen Anschluss von Set-Top-Box und Spielekonsole – und einem HDMI-Ausgang sind das SC-BTT865 und SC-BTT505 auf minimale Verkabelung und digitale Übertragungsqualität ausgelegt. Signale schleusen die smarten Heimkino Systeme dabei auch im Standby-Betrieb durch. Über die ARC-fähige HDMI-Verbindung genießen Zuschauer z.B. auch bei Fußballübertragungen Stadionatmosphäre.

 

Die Neuheiten verteilen ihre 1.200 Watt (RMS) Ausgangsleistung zu gleichen Teilen auf die Lautsprecher. Ob man sich für das SC-BTT865 mit seinen beiden 1,30m aufragenden Standlautsprechern oder das SC-BTT505 mit vier einheitlichen Tischlautsprechern entscheidet, bleibt dabei vorrangig eine Frage des persönlichen Geschmacks. Das SC-BTT865 steuert seine rückwärtigen Lautsprecher über den mitgelieferten Funk-Adapter SH-FX82 kabellos an. Auch beim SC-BTT505 lässt sich die Verkabelung durch das Wireless-Kit minimieren – hier allerdings optional.

Über rückwärtige Schraubklemmen können Sound-Enthusiasten das Lautsprecherensemble natürlich auch individuell verkabeln. In sämtlichen Front- und Surroundlautsprechern wandeln zwei 8cm-Chassis und ein 2cm-Hochtöner mit PP-Membran die Audiosignale um. Der Center ist mit zwei 6,5cm-Chassis und einem 2 cm-Tweeter ähnlich stark besetzt.

Mit diversen Endgeräten ansteuerbar

Mit der Panasonic Remote App können Anwender das Lautsprecher-Layout komfortabel über Smartphone/Tablet-PC anpassen.  Eine Vielzahl von Endgeräten ist damit in der Lage, z.B. über die Panasonic Musik Streaming App Audiodateien drahtlos über die Systemlautsprecher auszugeben. Die Panasonic Neuheiten unterstützen den apt-X Codec und erreichen sogar über den Bluetooth- Weg eine Klangqualität auf CD-Niveau.

Aufgrund von LAN-Anschluss und integriertem WLAN steht Anwendern über das SC-BTT865 und SC-BTT505 nicht nur das Internet – mit den Lieblings-Apps auf der Startseite zum besonders bequemen Surfen – offen, sondern auch das heimische DLNA-Netzwerk. Insgesamt zwei USB-Anschlüsse bringen die Heimkino Systeme zusätzlich mit einer Vielzahl von Geräten wie etwa externen Festplatten zusammen.

 

 

 

 

 

 

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Lumix S1H kommt im Herbst auf den Markt.
Multimedia
06.06.2019

Bei seiner Lumix S Serie kündigt Panasonic eine breite Palette an Neuerungen an: Die Lumix S1H, eine speziell für Viedoaufnahmen konzipierte Kamera ergänzt das Sortiment. Ein Software-Upgrade für ...

Im Mai startet Panasonic seine Neuheitentage 2019.
Multimedia
19.03.2019

Panasonic Austria lädt seine Handels- und Vertriebspartner zur Präsentation seiner Neuheiten ein. Von OLED-TVs mit Dolby Vision und Dolby Atmos, LED-TVs mit fortschrittlicher Bildverarbeitung, Blu ...

Multimedia
26.02.2019

Bereits auf der IFA 2016 konnte Panasonic mit ersten Anwendungsbeispielen aufwarten, auf der IFA 2017 folgte dann der nächste Streich. Der dritte – und schon ziemlich gute – Prototyp konnte sich ...

Die unverbindliche Preisempfehlung für das LUMIX S1 Gehäuse liegt bei 2.499 Euro, für die LUMIX S1R bei 3.699 Euro (auch als Kit mit dem 24-105mm erhältlich). Beide Kameras werden ab März 2019 im Handel erhältlich sein.
Multimedia
05.02.2019

Nach Ankündigung seiner ersten Vollformat-Kameras auf der Photokina 2018 und der ...

Branche
23.01.2019

Der Brexit wirft auch in der Elektrobranche seine Schatten voraus. Nachdem Panasonic seinen Europa-Hauptsitz bereits im Vorjahr in die Niederlande übersiedelte, folgen nun auch Sony und Dyson. ...

Werbung