Direkt zum Inhalt

Panasonic ausgezeichnet: Aller guten Dinge sind drei

27.04.2018

Eine spiegellose, eine kompakte und eine Foto-/Videokamera: Gleich drei Modelle von Panasonic erhielten eine Auszeichnung vom internationalen Verband der Fotopresse, der Technical Image Press Association (TIPA).

Die Lumix DC-G9 gewann die Kategorie „Best Mirrorless CSC Expert“. Mit ihren vielfältigen Aufnahmefunktionen, schnellen Reaktionszeiten und kompakter Bauweise ist die Lumix G9 das Foto-Flaggschiff im aktuellen Line-up. Die spiegellose Systemkamera empfiehlt sich besonders für Reportage-, Action-, Sport- und Wildlife-Fotografie und wird dabei auch professionellen Anforderungen gerecht.

Ausgestattet mit einem 20,3 Megapixel-Digital-Live-MOS-Sensor ohne Tiefpassfilter erreicht sie beste Bildqualität. Die Jury lobt besonders, dass die Lumix G9 bis zu 60 Bilder pro Sekunde in voller Auflösung liefert und im Hochauflösungsmodus 80-Megapixel-Fotos im JPEG- und RAW-Format aufnimmt. Zudem zeigt sie sich vom deutlich verbesserten Bildstabilisator überzeugt, der um bis zu 6,5 EV-Stufen längere Belichtungszeiten aus freier Hand erlaubt.

Als „Best Professional Photo/Video Camera“ wurde die Lumix DC-GH5S prämiert. Durch ihre Vielseitigkeit eignet sich sowohl für Foto- als auch für Videoaufnahmen im Profibereich. Sie besitzt beste Low-Light-Qualitäten und zahlreiche zusätzliche Video-Optionen. Die GH5S ermöglicht Aufnahmen von Videos in Cinema 4K 60p/50p und bietet – abhängig von SD-Kartenkapazität und Akkulebensdauer – nahezu grenzenlose Aufnahmezeit. In ihrer offiziellen Begründung hebt die Jury vor allem den Multi-Aspect 10-Megapixel-Sensor mit dualer Grundempfindlichkeit hervor, wodurch die Lumix DC-GH5S selbst dunkelste Bildbereiche originalgetreu wiedergibt.

Die Lumix DC-TZ202 erhielt den Preis als „Best Expert Compact Camera“. Für unterwegs ist sie mit vielfältigen Features und einem Weitwinkel-Zoom ausgestattet und sorgt damit für exzellente Bildqualität. Sie nimmt selbst bei dunkler Umgebung detailreiche Bilder auf. Die TIPA begründet ihre Entscheidung unter anderem mit dem 1-Zoll-Hochempfindlichkeits-MOS-Sensor mit 20,1-Megapixel-Auflösung, der beste Bildergebnisse auch bei Lichtwerten von ISO 12.800 bis zu ISO 25.600 liefert. Außerdem hebt sie die Brennweite des Leica DC Objektivs hervor, die von 24 bis 360 mm reicht und somit Makroaufnahmen aus einer Nähe von bis zu drei Zentimetern ermöglicht.

Der internationale Verband der Fotopresse, die Technical Image Press Association (TIPA), wurde 1991 gegründet. In der Organisation engagieren sich 30 namhafte Fachmagazine aus weltweit 14 Ländern.

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
25.09.2018

Gemeinsam statt einsam – für Rexel nicht nur leere Worthülse, sondern tagtäglich gelebtes Motto. Zu sehen und erleben gab’s das am zweiten Partner-Abend, zu dem man wieder seine Lieferanten lud ...

Branche
25.09.2018

Die Location war thematisch schon mal sehr gut gewählt: In den Voest Alpine Stahlwelten ging nicht nur der Expert-Galaabend über die Bühne, auch in Sachen „Expert 2018“ fiel dort die finale ...

Multimedia
26.08.2018

Wertvolle Informationen aus erster Hand liefern die „Herbsttage“ von Panasonic. Rechtzeitig vorm Weihnachtsgeschäft holen Sie sich dort das nötige Rüstzeug in Sachen UE. 15 Schulungstermine stehen ...

Kompensiert Krawall: Der Kopfhörer HD605N kann lästige Umgebungsgeräusche wie Bauarbeiten, Fluglärm oder das Brummen von Klimaanlagen einfach ausblenden
Produkte - Multimedia
03.08.2018

Ob mit oder ohne Kabel – der High Resolution Kopfhörer HD605N von Panasonic bietet anspruchsvollen Musikliebhabern eine exzellente Klangqualität bei effizienter Reduzierung von störenden ...

(v.l.) Heiner Dolinar, Bereichsleiter Produktmanagement und Hanspeter Seiss, Produktmanager AirKey bei EVVA, nahmen freudig den silbernen Protector Award entgegen
E-Technik
09.07.2018

Bereits zum sechsten Mal fand die Verleihung des Protector Awards im Rahmen der SicherheitsExpo in München statt. EVVAs elektronisches Zutrittssystem gewann Silber.

Werbung