Direkt zum Inhalt

Paketrekord zu Weihnachten

04.12.2018

Alle Jahre wieder, bringt das Weihnachtsgeschäft einen Paketrekord. Besonders stark wachsen Sendungen aus dem Ausland.

„Auf 100 neue Jobs in der Paketlieferbranche kommen 300 bis 400 verlorene Jobs im stationären Handel“, warnte Bundesgremialobmann Wolfgang Krejcik bereits im Jänner 2016 gegenüber Elektrojournal. Nun wird es also wieder einen Paketrekord geben. Alleine bei leichten Inlandspaketen (bis 10 kg) erwartet der Postregulator RTR im vierten Quartal des Jahres über 30 Millionen Sendungen. Dazu kommen noch schwerere Inlandspakete und Auslandsversand - in Summe werden wohl mehr als 60 Millionen Pakete unterwegs sein (Vorjahresquartal 59,6 Millionen).

Etwa eines von zehn Paketen wird aus Österreich ins Ausland geschickt, drei von zehn kommen aus dem Ausland nach Österreich. Besonders stark wachsen dabei die Sendungen aus dem Ausland nach Österreich. Man kann wohl erahnen, warum das so ist.

RTR geht davon aus, dass mit dem Zuwachs bei Paketsendungen auch die Zahl der Schlichtungsverfahren heuer höher ausfallen wird als 2017. Damals gab es 165 Verfahren. "Am häufigsten betreffen die Verfahren Zustellprobleme", sagt Postregulator Johannes Gungl.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Amazon-Bestellungen können nun auch monatlich bezahlt werden.
Branche
25.03.2019

Kunden können ab sofort bei Amazon-Einkäufe gebührenfrei per Sammelrechnung bezahlen – monatlich. Damit erhalten sie auch einen kurzfristigen zinslosen Kredit.

Die Dash-Buttons sind ab sofort nicht mehr erhältlich.
Branche
03.03.2019

Online-Gigant Amazon hat seine Dash-Buttons komplett aus dem Programm genommen. Nun will man sich auf verwandte digitale Dienste konzentrieren.

Branche
12.02.2019

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen schlägt Alarm. Immer mehr Amazon-Kunden berichten von anonymen Paketsendungen. Sie sollen vermeintlich von Amazon stammen, bestellt wurden diese aber ...

Platz 1 in der EU belegt wie 2016 Großbritannien, auf Österreich entfallen aber bereits 23 Prozent der deutschen Onlinekäufe innerhalb der Union. Kommt's zum Brexit, ist Österreich die neue Nummer 1.
Branche
12.02.2019

Die Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) hat unter 1.200 deutschen Internetnutzern über 18 Jahren ermittelt, dass 71 % von ihnen in den letzten zwei Jahren im Ausland online ...

Werbung