Direkt zum Inhalt
OVE-Präsident Dr. Kari Kapsch

OVE-Generalversammlung: Neues Logo & beeindruckende Zahlen

21.06.2019

Der neu gestaltete Außenauftritt des OVE, die aktuellen Aktivitäten des Verbandes und eine Podiumsdiskussion zum Thema „Klima- und Energiestrategie“ waren die wichtigsten Programmpunkte der 131. Generalversammlung des OVE (Österreichischer Verband für Elektrotechnik).

Das Interesse für die diesjährige Generalversammlung des OVE war groß.
Podiumsdiskussion: (v.l.n.r.) Dr. Hans Auer, TU Wien, Institut für Energiewirtschaft; Florian Maringer, GF Dachverband Erneuerbare Energie Österreich; Dipl.-Ing. Dr. Franz Strempfl, GF Energienetze Steiermark; KommR Ing. Erwin Raffeiner, GF Sprecher Automation GmbH; Sylvia Reim, Moderatorin

Zu Beginn der Versammlung präsentierte OVE-Präsident Kari Kapsch das neue Erscheinungsbild des OVE, welches im Zuge einer Markenstrategie entwickelt wurde und die Dachmarke OVE stärken soll. Kernelement des neuen Corporate Designs ist ein dynamisches Logo, das sich in Verbindung mit dem Slogan „Mit Sicherheit bestens vernetzt“ zeigt.

Gute Zahlen für 2018

OVE-Generalsekretär Peter Reichel präsentierte in seinem Bericht über das vergangene Verbandsjahr eindrucksvolle Zahlen: Mit mehr als 30.000 zertifizierten Produkten durch OVE Certification, 6.200 Normen im Bereich OVE Standardization, rund 1500 Teilnehmer/innen bei den Fortbildungsveranstaltungen der OVE Academy und 125.549 georteten Blitzen durch die Blitzortungsstelle ALDIS war das vergangene Jahr ein erfolgreiches. „Diese Erfolge sind nur mit einem engagierten Team und einem professionellen Netzwerk möglich. Mein Dank gilt daher allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Partnern des OVE“, so Reichel.

Rückblick auf die OVE Academy

Einen Überblick über ein erfolgreiches Jahr gab auch die Leiterin der OVE Academy, Birgit Sykora. Aufgrund der großen Nachfrage lag der Schwerpunkt der Fortbildungsveranstaltungen zuletzt auf der neuen Errichtungsbestimmung E 8101. Aber auch Themen wie Cyber Security und die Digitalisierung von Stromnetzen spielen für die OVE Academy eine zunehmend größere Rolle.

Podiumsdiskussion

Um die Herausforderungen der Energiewende ging es auch bei der Podiumsdiskussion.zum Thema „Klima- und Energiestrategie #mission2030“. In nicht einmal zwölf Jahren soll Strom in Österreich zu hundert Prozent aus erneuerbaren Energiequellen kommen. Kann das überhaupt gelingen? Und welche Rahmenbedingungen braucht es dafür? In einem Punkt waren sich die Diskussionsteilnehmer einig: Die Politik müsse Verantwortung übernehmen, den Mut für langfristig bindende Entscheidungen aufbringen und die Bevölkerung entsprechend aufklären. 

Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
20.07.2019

Mit Anfang Juli hat die Robovox Distributions GmbH den alleinigen Vertrieb der ZACO Saugroboterlinie für Gesamteuropa übernommen. Gleich zum Start hat man auch das neue Top Modell A9s vorgestellt ...

Der Electronic-Key-Leser ist ideal für Kinder und alle anderen, denen es schwerfällt oder zu lange dauert, einen Schlüssel ins Schloss zu stecken.
E-Technik
20.07.2019

Der Electronic-Key-Leser von Siedle hat ein Technologie-Upgrade erhalten. Der berührungslose Türöffner eignet sich für gewerbliche Gebäude ebenso wie für Wohnbauten. Er gewährleistet den sicheren ...

Überreichung der traditionellen Expert-Torte (v.li. Alfred Kapfer, Heidemarie und Erich Tisch, Matthias Sandtner)
Branche
20.07.2019

Als Dankeschön für die Treue und das Vertrauen in den letzten 30 Jahren hat Expert Tisch Kunden und Geschäftspartner Anfang Juli zu einem großen Jubiläums-Sommerfest geladen.

Umweltfreundlich war er, der Neil Armstrong. Seine Varta-Kamerabatterien waren nämlich aufladbar.
Multimedia
20.07.2019

Wenn sich in diesen Tagen die erste Mondlandung zum 50. Mal jährt, dann feiert auch Varta ein Jubiläum: die Batterien des Ellwangener Batterieherstellers waren damals mit an Bord.

Hausgeräte
15.07.2019

Ab Oktober tourt Jura wieder quer durch Österreich. Vorgestellt werden auf der Coffee Academy Tour 2019 sämtliche Herbstneuheiten – inklusive eines neuen Superstars im Superpremium-Bereich.

Werbung