Direkt zum Inhalt
Mit der „Bergstation“ in Telfs entstand ein neues Kletterzentrum in Österreich – mit der Beleuchtung wurde Osram Lighting Solutions beauftragt.

Osram: „Beste Sicht in Bergstation“

22.05.2017

LED-Lichtbänder und LED-Fluter von Osram Lighting Solutions sorgen für optimale Lichtbedingungen im Kletterzentrum Telfs in Tirol.

Osram Lighting Solutions erstellte eine anspruchsvolle Beleuchtungskonzeption für das Kletterzentrum Telfs in Tirol. Seit Mitte 2016 steht in Telfs, etwa 30 Kilometer von Innsbruck entfernt, ein neues Zentrum für Kletterfreunde: In der „Bergstation“ können Freizeitsportler, Hobby- und Profikletterer sowie Boulderer auf mehr als 1.000 m² Kletterfläche drinnen und draußen über 80 Routen ersteigen.

Osram entwickelte für das Kletterzentrum eine maßgeschneiderte LED-Lichtlösung, die einen wirtschaftlichen Betrieb der Anlage ermöglicht und dazu beiträgt, dass die Kletterer überall beste Sicht und damit alles sicher im Griff haben.

Gefordert war eine normgerechte, blendfreie Beleuchtung mit hohem Kontrast, bei der wenig Schatten auftreten. Zugleich musste die Lichtlösung flexibel und gleichmäßig sein, da die Kletterrouten häufig geändert werden und immer optimaler Sehkomfort gegeben sein muss.

Die besondere technische Herausforderung bestand darin, die Kletterwandflächen möglichst blendfrei zu beleuchten, vor allem an überhängenden Passagen sowie im Außenbereich.

Nach intensiver „Routenbesichtigung“ und Analyse der Bedingungen vor Ort spezifizierten die Spezialisten von Osram LED-Lichtbandleuchten und LED-Fluter als zentrale Lichtlösungen für die Kletterhalle.

Eine durchgängig helle Grundbeleuchtung im Innenbereich wird mit dem Modario PS LED-Lichtbandsystem realisiert, LED-Stromschienenstrahler setzen zusätzlich flexible Akzente. Die lichtstarke und gleichmäßige Anstrahlung der Vorstiegshalle und der Kletterwände im Außenbereich übernehmen Floodlight 20 Midi LED-Strahler.

Auch diverse Nebenräume wie der Jugendraum und das Lager werden mit LED-Leuchten von Osram beleuchtet.

Roland Rinnergschwentner, Projektleiter bei Osram Lighting Solutions: „Unsere Lichtlösung wird von allen Kletterern und den Betreibern sehr begeistert angenommen und mittlerweile sogar des Öfteren als österreichweite Referenzanlage besichtigt. Obwohl unsere Auftraggeber am Anfang aus Kostengründen eine konventionelle Leuchtstofflampen-Lösung präferierten, konnten wir sie von den Vorteilen einer nachhaltigen modernen LED-Beleuchtung überzeugen, die deutlich leistungsfähiger und energiesparender ist.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Osram-Produkte aus dem Bereich PIA kommen bei der Bühnenbeleuchtung des Eurovision Song Contest (ESC; 9.-13. Mai 2017, Kiew) zum Einsatz – wie schon in den Vorjahren ist Osram hier offizieller Lichtpartner.
Licht
05.05.2017

Der Umsatz steigt im zweiten Quartal um rund zehn Prozent auf vergleichbarer Basis, die bereinigte EBITDA-Marge liegt bei 17,4 Prozent.

Zuschauer des Eurovision Song Contests erwarten spektakuläre Beleuchtungseffekte, Musik und Emotion.
Licht
12.04.2017

Der Münchner Hightech-Lichtexperte ermöglicht eine einzigartige Kombination aus spektakulären Beleuchtungseffekten, Musik und Emotion.

E-Technik
11.10.2016

Der aktuelle CEO der Sparte Connected Devices and Solutions bei Bosch wird seine Stelle als Leiter Corporate Innovation bei Osram mit 1. Dezember antreten.

Die neuen LED-Retrofits „Marke Osram“ von Ledvance sehen ihren Halogen-Vorbildern dank Glaskolben täuschend ähnlich.
Licht
20.09.2016

Ab Oktober bietet Ledvance sein LED-Retrofit-Portfolio unter der Marke Osram an – viele Modelle sind mit Kolben und Gehäusen aus Echtglas.

Die Fluxunit ist der neue Business-Inkubator von Osram für neue Geschäftsmodelle und Produkte sowie für deren Markteinführung in puncto Lichtlösungen. Die Fluxunit GmbH ist eine 100-prozentige Tochter von Osram.
Licht
07.09.2016

Zur Förderung unternehmensinterner und externer Innovationsideen hat Osram einen konzerneigenen Business Accelerator namens Fluxunit gegründet.

Werbung