Direkt zum Inhalt

Opfer der Arcandor-Pleite? Der Elektro-Online-Shop Myby ist vom Netz gegangen

15.06.2009

Nun ist er offline. Dabei wird Geschäftsführer Thilo Dröge laut Programm für Donnerstag (18. Juni) als Vortragender beim Österreichischen Versandhandels-Tag erwartet.

Mit starken Ansagen war Myby.de angetreten. Der Shop bietet ein reichhaltiges Sortiment aus den Bereichen Computer, TV & Heimkino, Audio, Foto & Video, Telekommunikation, Navigation, Haushalt & Body Care sowie Entertainment und wollte gerade der Großfläche mit der preisaggressiveren Online-Schiene Konkurrenz machen. Seit einigen Tagen ist der Internetshop nicht mehr zugänglich: War zunächst noch von Wartungsarbeiten die Rede, so heißt es mittlerweile schlicht: "Wir bitten um Verständnis, dass der Shop vorübergehend nicht verfügbar ist."

Myby zählt nicht zu den erfolgreicheren Projekten des ohnehin derzeit nicht verwöhnten Arcandor-Konzerns, der kürzlich Insolvenz anmeldete. Im Geschäftsjahr 2007/08 verzeichnete der Shop einen Verlust von 20 Mio. Euro. Laut Sanierungskonzept von Arcandor-Chef Karl-Gerhard Eick sollte Myby verkauft werden. 25,1 Prozent am Online-Unternehmen hält der Axel-Springer-Verlag, der dieses jedoch nicht alleine weiterbetreiben will, da es sich nicht ums Kerngeschäft handelt. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
27.10.2009

Nur wer soll die Marke übernehmen? Die großen Unternehmen winken ab. Privileg-Hersteller Electrolux hoffe zwar, dass die Marke überlebt, kaufen wolle man sie aber nicht.

Branche
20.10.2009

Das deutsche Versandhaus Quelle steht vor dem Ende. Mit potenziellen Investoren konnte keine Einigung erzielt werden. Was mit der Linzer Quelle AG passiert, ist noch offen. Die Seemannszeichen ...

Branche
15.10.2009

Die Warenbestellung wurde einmal gestoppt. Es scheint, als versandet das Versandhaus gerade vollkommen.

Branche
01.09.2009

Bald wird der Kunstname Arcandor Geschichte sein. Eine unrühmliche, denn nach Mitarbeiterzahl ist es die mittlerweile drittgrößte Pleite in Deutschland. Auf den Kurzzeit-Vorstand Karl-Gerhard Eick ...

Branche
17.08.2009

Um die Handelssparten von Arcandor zu retten, seien schmerzhafte Operationen nötig. Den hierzulande seit drei Jahren geschlossenen Quelle-Centern wird nun auch in Deutschland der Hahn abgedreht. ...

Werbung