Direkt zum Inhalt

Online-Umsatz: Notebooksbilliger.de weist Mediamarkt erneut in die Schranken

19.09.2018

Mediamarkt holt online zwar auf, zum Titel „Umsatzstärkster deutscher Elektro-Online-Händler“ hat’s dann aber doch wieder nicht gereicht. Laut der EHI/Statista-Studie "E-Commerce-Markt Deutschland 2018" konnte sich Notebooksbilliger.de wieder durchsetzen.

Kräftig gewachsen ist der deutsche e-Commerce-Umsatz im vergangenen Jahr. Der Studie zufolge erwirtschafteten die deutschen Top 100 Online-Händler rund 30,5 Milliarden Euro (mit physischen Gütern). Eine Steigerung von satten 11,3 Prozent gegenüber 2016.

Unangefochten an der Spitze steht Amazon mit 8,8 Mrd. Euro. Damit erwirtschaften die US-Amerikaner fast das Dreifache des Zweitplatzierten: Otto.de muss sich mit rund 3 Mrd. begnügen. Zalando landet mit 1,3 Mrd. Euro auf Platz 3.

In der Elektronik-Branche bleibt Notebooksbilliger.de (751,5 Mio. Euro) an der Spitze, knapp gefolgt von Mediamarkt (734,2 Mio.). Dahinter folgen Cyberport (533 Mio.), Conrad.de (494,4 Mio.), Alternate (472,2 Mio.) und Saturn (442,2 Mio. Euro)

Interessantes Detail am Rande: Von den Top-100-Onlinehändlern sind 68 auch stationär aktiv. 57 davon haben ihre Wurzeln im stationären Handel und nur 11 sind ehemalige Online-Pureplayer, die zuerst also nur im e-Commerce tätig waren.

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
11.09.2018

Reales Shoppingerlebnis schlägt Online-Shopping. Zwei Drittel der befragten Österreicher kaufen lieber stationär. Allerdings muss die Performance im Geschäft stimmen.

Beim US-Onlinehändler ist der Weihnachtsmann bereits im Dienst.
Branche
21.08.2018

Alle Jahre wieder, heuer aber besonders früh: Mitten im Hochsommer nimmt der US-Onlinehändler Amazon in seinem deutschen Logistikzentrum Koblenz das Weihnachtsgeschäft ins Visier.

Branche
30.07.2018

Zugegeben, mit der Elektrobranche direkt hat die Sache nichts zu tun – aber deswegen ist’s auch nicht weniger interessant. Eher im Gegenteil: Zeigt sie doch sehr gut, wie Amazon vom so genannten ...

111 Mio. wollen die EU-Wettbewerbshüter - trotz großzügiger Rabatte für die Mithilfe der reuigen Preis-Sünder.
Multimedia
24.07.2018

Die EU-Wettbewerbshüter haben vier Elektronikhersteller zu eine Strafe von insgesamt 111 Mio. Euro wegen „Preisbeschränkungen im Online-Handel“ verdonnert. 64 Mio. davon muss Asus zahlen, den Rest ...

Die nächsten E4U-Abholshops eröffnen im Wiener Stadion Center sowie in Graz.
Branche
16.07.2018

Nachdem die Media/Saturn-Klage vom Tisch ist, startet Hannes Majdic neu durch. In Klagenfurt wird der Fachhandels-Shop ordentlich abgespeckt, dafür rüstet electronic4you mit neuen Abholshops in ...

Werbung