Direkt zum Inhalt

Olina-Chef Allgäuer mag runde Zahlen: 10er-Jubiläum gefeiert, 20. Studio angepeilt

15.10.2008

1998 von Wolfgang Allgäuer in Feldkirch gegründet, wird das Konzept heute in 19 österreichischen Küchenstudios umgesetzt. Allgäuer: "Unser mittelfristiges Ziel sind 40 Standorte in ganz Österreich."

Gründer und Geschäftsführer Wolfgang Allgäuer machte sich vor über 30 Jahren mit dem eigenen Küchenstudio Allgäuer Küchen selbstständig. Auf diesen Erfahrungen aufbauend, wurde 1998 das olina Franchise-Konzept entwickelt. Seitdem verkaufte olina rund 10.000 Küchen. Im Geschäftsjahr 2007 erwirtschaftete das System mit insgesamt 91 Mitarbeitern einen Umsatz von 12,4 Mio. Euro .

Anzunehmen, dass heuer eine Ausweitung der Umsätze ansteht, erweiterte sich doch auch das Vertriebsnetz um zwei Standorte auf 19. Für die Zukunft plant Allgäuer weiter zu expandieren: "Unsere Strategie und Positionierung ist auf Wachstumskurs ausgerichtet. Als mittelfristiges Ziel sind 40 olina-Studios in ganz Österreich geplant. Außerdem ist der Weg nach Osteuropa angedacht." Einstweilen wird der zehnte Geburtstag im Rahmen der Jahrestagung Ende Oktober gebührend gefeiert. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die neue Kenwood kMix KMX50GUJ hat ein einzigartiges Design im Stil der UK-Nationalflagge
Produkte
05.04.2018

Für kochbegeisterte UK-Liebhaber, die die Hochzeit von Prince Harry und Meghan Markle im Mai mit Scones oder Shortbreads feiern wollen, hat Kenwood nun eine Küchenmaschine im Union Jack Design ...

Electrolux Professional: Anhand des virtuellen Küchenbetriebs lassen sich Planung und Arbeitsprozesse optimieren.
Multimedia
18.10.2017

Mit Electrolux Professionals neuem VR-Tool lässt sich die zukünftige Küche quasi betreten – auch kann man folglich erkennen, wo sie sich optimieren lässt.

Bosch-„Kücheninspirationen“: Eine digitale Welt voller Bilder, Ideen und Informationen rund um die Küche.
Multimedia
08.08.2017

Mehr Inspiration vor der Küchenplanung: Bosch präsentiert „Kücheninspirationen“.

Hausgeräte
28.10.2015

Der deutsche Küchenhersteller Alno verhandelt über einen Jobabbau. Derzeit liefen Gespräche mit den Betriebsräten über Ausmaß und Bedingungen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Im Raum steht ...

Hausgeräte
15.04.2015

Ewe/FM Küchen bietet seit Jahresanfang den 27 Premium-Handelspartnern ein an den aktuellen Bedürfnissen des Marktes orientiertes Verkaufs- und Werbepackage an.

Werbung