Direkt zum Inhalt

OLED: EU-Projekt fördert Lichtquelle der Zukunft

18.02.2005

Die OLED-Technologie (Organic Light-Emmitting-Diode) weiterzuentwickeln, ist das erklärte Ziel des Projekts OLLA, zu dem sich nun Wissenschaftler von mehr als 20 europäischen Unternehmen und Forschungsinstituten zusammengeschlossen haben. In den Augen der Wissenschaftler werden die organischen Leuchtdioden die Beleuchtungstechnik revolutionieren, indem sie die Lebensdauer von Leuchtmitteln verlängern und deren Energieeffizienz erhöhen. Das bis 2008 laufende OLLA-Projekt hat ein Budget von knapp 20 Millionen Euro. Mehr als die Hälfte kommt von der Europäischen Kommission.
"Unser Ziel ist eine Lebensdauer von 10.000 Stunden – das ist zehn mal länger als die einer normalen Glühbirne – und eine Lichtausbeute von 50 Lumen pro Watt", so OLLA-Projektleiter Peter Visser von Philips. Neben Universitäten und Forschungseinrichtungen arbeiten auch Industrieunternehmen wie Osram, Philips und Siemens an OLLA mit.

Die Lichtquelle der kommenden Generation ist...

Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
12.12.2018

Keine schönen Weihnachten gibt’s für die rund 25 Mitarbeiter des Hausgeräte-Profis. Das 1964 gegründete Unternehmen aus dem dritten Wiener Gemeindebezirk musste den schweren Gang zum ...

Jochen Ludwig wirft nach nur acht Monaten an der Spitze das Handtuch.
Branche
12.12.2018

Der Vorstandsvorsitzende von Expert SE (Expert Deutschland) hat auf eigenen Wunsch um vorzeitige Auflösung seines Vertrags gebeten. Jochen Ludwig hatte erst im April dieses Jahres das Amt in der ...

Branche
12.12.2018

Im Endspurt steckt derzeit Rentier Rudi: Noch bis zum 31. Dezember spielt er bei der Weihnachtsaktion von Versicherungsvermittler assona mit Fachhandelspartnern um assona-Coins. Im Pop-up-Store ...

Branche
12.12.2018

Die aktuelle Weihnachtsumfrage der GfK Austria beantwortet diese und andere Fragen und liefert Informationen über die Meinung und die Verhaltensweisen der Österreicher zum Fest des Jahres.

Peter Pollak nimmt bei Dyson den Hut und wird sich neuen Aufgaben widmen.
Hausgeräte
11.12.2018

Peter Pollak, Geschäftsführer der Dyson Austria GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Martyn Davies, Managing Director CEE & Nordics bei Dyson, übernimmt kommissarisch seine ...

Werbung