Direkt zum Inhalt

Ohne Umwege: Omega übernimmt Direktdistribution der Eaton-Stromversorgungsanlagen

28.01.2014

IT-Distributor Omega führt bereits seit einigen Jahren unterbrechungsfreie Stromversorgungsanlagen (USV) von Eaton im Sortiment - seit Beginn des Jahres auch im Direktvertrieb.
 

Kunden profitieren dadurch von einer attraktiveren Preisgestaltung, besserem Support durch lokale Ansprechpartner sowie einer raschen Verfügbarkeit der Produkte. Ermöglicht wird das durch eine Lagerhaltung vor Ort. Omega stellt dafür eine Lagerfläche von über 4.500 Quadratmeter in Wien bereit.

Durch die Teilnahme am Power Advantage Partnerprogramm können österreichische Kunden weitere Vorteile wie Projektunterstützung, Teilnahme an Schulungen oder Workshops und spezielle Preise in Anspruch nehmen.

 

"Nicht zuletzt die langjährige erfolgreiche Partnerschaft mit Omega hat uns überzeugt, auf Omega als direkten Distributor für unsere Produkte in Österreich zu setzen", erklärt Gernot Pfannhauser, Head of Power Quality Sales bei Eaton Österreich.

"Die Entscheidung für Omega ist für uns zugleich auch eine Entscheidung für den österreichischen Markt. Wir erwarten uns von diesem Schritt einen weiteren Wachstumsschub und sind überzeugt, mit Omega dabei auf das richtige Zugpferd zu setzen."

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
08.01.2019

Mit der für den Maschinen- und Anlagenbau entwickelten XV300-Serie überträgt Eaton Multitouch-Bedienstrukturen und -gewohnheiten aus der Consumer- in die Automatisierungswelt. Die hohe ...

Lutz Hardge (l.), Country Manager Deutschland und Österreich bei AOC und Omega-Geschäftsführer Günter Neubauer (r.)
Branche
16.05.2018

Der Experte für Vernetzung, intelligente Lösungen und Distribution blickt auf das erfolgreichste Geschäftsjahr der Firmengeschichte zurück. Doch auch zukünftig hat man viel vor und setzt unter ...

Stefan Haslinger: „Sicherheit muss kein Luxus sein“
Aktuelles
02.02.2018

Im Thirty Five in Wien lud Eaton zu den Sicherheitstagen 2018. Gastredner Alfred Mörx sprach über Schutzkonzepte in Niederspannungsanlagen.

Die Auseinandersetzung mit alternativen Formen der Energiegewinnung ist Teil des Selbstverständnisses von Omega: 53% des Tagesstrombedarfs wird künftig aus der Kraft der Sonne gewonnen.
E-Technik
11.12.2017

Omega hat eine Photovoltaik-Anlage am Dach der Unternehmenszentrale in Wien Liesing in Betrieb genommen.

Omega-Geschäftsführer Günter Neubauer: „Wenn man in einem neuen Segment beginnt, ist es immer toll mit einem der Marktführer zu starten.“ Im Bild ist die Playstation 4 Pro samt dem Game Fifa 18.
Multimedia
21.09.2017

Omega ist seit Anfang 2016 im Consumer Electronics-Segment (CE) aktiv und startet nun neu auch im Konsolen-Business.

Werbung