Direkt zum Inhalt

Oh Schreck, ein Fest: Wenn EP:Schreck feiert gehen seine Gäste in die Luft

24.06.2014

Jährlich findet bei EP:Schreck in Weiz das große „Schreckfest“ statt. Als wahrer Publikumsmagnet mit Stimmungsgarantie entpuppten sich heuer Die Edelseer. Daneben gab’s freilich praktische Tipps zur Wäsche- und Bodenpflege und kulinarische Kostproben bei einer Dampfgarvorführung von Bosch.

Und während die Eltern mit Infos zu Neuheiten und Trends aus dem Elektrosektor versorgt wurden, sorgten bei den Kindern Hüpfburg und Filmvorführungen im Heimkinoraum für beste Laune und Unterhaltung. Einige Gäste sind sogar regelrecht in die Luft gegangen – mit dem Hubschrauber. Bei einem atemberaubenden Hubschrauberrundflug konnten sie die Region von oben betrachten und einen traumhaften Ausblick genießen. Jene Gäste die lieber am Boden blieben, konnten sich derweilen die besten Festtagsangebote bei EP:Schreck sichern.

 

„Kundenbindung ist eines der größten Themen als selbstständiger Elektrofachhändler. Es reicht nicht nur einfach Ware zu verkaufen, sondern es müssen spezielle Erfahrungen und Leistungen geboten werden. Deshalb sind wir auch Partnerfirma einer HAK-Klasse, die nicht nur unseren Betrieb kennenlernen durfte, sondern auch die Werbung für unser diesjähriges Fest übernommen hat. Somit ist auch der jungen Generation unser Betrieb bereits bekannt und ein Verständnis für das Unternehmertum wird entwickelt", erklärt Erich Schreck seine Erfolgsstrategie.

 

Das Schreckfest ist jedes Jahr ein besonderes Highlight in Weiz. Die Planung für nächstes Jahr hat bereits begonnen und man darf gespannt sein, was sich Erich Schreck Einfallen lässt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung