Direkt zum Inhalt

Oft kopiert, aber nie erreicht: Produkt-Piraten scheitern an Juras Flaggschiffen

14.04.2009

Auf solche Ehren-Bezeigungen kann Jura verzichten. Gegen die minderwertigen Imitate wird rigoros vorgegangen, Mittel- und West-Europa blieben von den Fälschungen daher verschont.

Wie die Berner Zeitung berichtet, wurde Jura in letzter Zeit das Ziel chinesischer Produktpiraten. Damit fügt sich das Schweizer Familien-Unternehmen in die Ehrengalerie bekannter Premium-Marken ein - kopieren die Chinesen doch bekanntlich sogar die Edelkarossen von Rolls Royce. Konkret sollen immer wieder Fälschungen des Modells F50 aufgetaucht sein, die aus professionellen Produktionsstätten stammen und auf den ersten Blick wie Originale wirken. Selbst Details wie ein Änderungsstempel, auf dem die Produktionsgeschichte dokumentiert ist, würden bei der Reproduktion nicht übersehen.

Die Duplikate würden jedoch mit qualitativ minderwertigen Werkzeugen und aus billigeren Werkstoffen gefertigt. Die Maschinen werden nicht nur keinen Sicherheitsprüfungen unterzogen, es fehlen auch Schutzmechanismen, die den Zugriff zu gefährlichen Geräte-Komponenten (zum Beispiel dem Mahlwerk) verhindern. Emanuel Probst weiß als CEO des preisstabilen Premium-Anbieters einfache Abhilfe, um nicht Produktpiraten aufzusitzen: "Hände weg - für ein paar wenige hundert Euro oder Dollar gibt es nirgends eine ,saubere' Jura-Maschine", sagt er. Wer meine, über das Internet oder sonst wo ein Schnäppchen machen zu können, der irre.

Probst lobt in dem Zusammenhang die Bestimmungen der Schweiz und der Europäischen Union zum Urheberschutz. Diese scheinen auch zu greifen: Jura-Fälschungen tauchten vor allem in Fernost auf, in Mittel- und Westeuropa sind keine Fälle bekannt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

JURA
29.10.2020

Die jüngste Generation des erfolgreichsten Vollautomaten- Modells von JURA überzeugt mit neu interpretiertem Design und begeistert mit Vorzügen, wie man sie bisher einzig in der Premiumklasse ...

Die zählt die E8 zu den meistverkauften Modellen in der Geschichte des Unternehmens – jetzt gibt’s eine neue Modellgeneration.
Hausgeräte
07.10.2020

Die Schweizer haben wieder fleißig getüftelt und nun ihre Herbstneuheiten präsentiert. Mit der E8 gibt’s zwar einen neuen und natürlich mit modernsten Features ausgestatteten Vollautomaten, eine ...

Bereits seit 25 Jahren gibt es die Tochtergesellschaft in Österreich mit Sitz in Röthis, Vorarlberg.
Hausgeräte
24.09.2020

Mit dem Einsatz hochwertiger Materialien, modernem Design und einer gut durchdachten Verkaufsstrategie haben sich die Schweizer als starke Marke positioniert – natürlich auch hierzulande. Heuer ...

Hausgeräte
01.07.2020

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Schweizer Kaffeevollautomatenhersteller von Brand Council Austria zur Superbrand gekürt. Der Jury hat der Kaffee anscheinend so gut geschmeckt, dass Jura ...

Hausgeräte
14.06.2020

Jura hat seine jährlich stattfindende Coffee Academy Tour heuer ins Internet verlegt. Am neuen und aufregenden Erlebnis für die Teilnehmer ändert das freilich nichts. Besonders gespannt darf man ...

Werbung