Direkt zum Inhalt

Österreichische Möbelindustrie kommt in Schwung, Preiserhöhungen geplant

20.09.2006

Der Kostendruck durch verteuerte Rohstoffpreise bei Holz (auch bei Pellets für Spanplatten), Kunststoff und Stahl hat das Geschäft der Möbelerzeuger in der Vergangenheit drastisch gestört. Nach Jahren der Stagnation will man nun die steigende Auftragslage für Preiskorrekturen nützen.„Laut Wifo-Umfragen ist die Stimmung in der Branche bereits gut. Es herrscht aber noch Vorsicht bei den Preisen“, meint Markus Wiesner, Vorsitzender der österreichischen Möbelindustrie und Chef der Wiesner Hager Möbel GmbH im oberösterreichischen Altheim gegenüber den OÖN.

Bislang präsentiert sich der Markt noch recht durchwachsen: Der Gesamtmarkt ließ 2006 im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 Prozent nach, steigende Tendenz zeigen die Sparten Büro & Geschäft (+5,6 Prozent) sowie Betten-Bad-Garten-Stühle-Möbelteile (+5,5 Prozent). Der Bereich der Küchenmöbel verlor 2,1 Prozent.

Auch die Exportmärkte ziehen wohl zum Teil mit: In Deutschland führt die mit Jahreswechsel in Kraft tretende Mehrwertsteuer-Erhöhung von 16 auf 19 Prozent zu Vorziehkäufen. Die im Verband der deutschen Möbelindustrie organisierten Möbelhersteller, wollen diese Chance dazu nutzen, Preiserhöhungen um bis zu acht Prozent durchzusetzen.
Gegenläufig entwickelt sich freilich Osteuropa, den darauf resultierenden Preisdruck bekommt auch die heimische Industrie zu spüren. Während die Möbelimporte insgesamt nach Österreich 2005 um 4,7 Prozent sanken, legten jene aus Osteuropa um 16 Prozent (auf 81 Mio. Euro), jene aus China sogar um 34 Prozent zu.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Jochen Ludwig wirft nach nur acht Monaten an der Spitze das Handtuch.
Branche
12.12.2018

Der Vorstandsvorsitzende von Expert SE (Expert Deutschland) hat auf eigenen Wunsch um vorzeitige Auflösung seines Vertrags gebeten. Jochen Ludwig hatte erst im April dieses Jahres das Amt in der ...

Branche
12.12.2018

Im Endspurt steckt derzeit Rentier Rudi: Noch bis zum 31. Dezember spielt er bei der Weihnachtsaktion von Versicherungsvermittler assona mit Fachhandelspartnern um assona-Coins. Im Pop-up-Store ...

Branche
12.12.2018

Die aktuelle Weihnachtsumfrage der GfK Austria beantwortet diese und andere Fragen und liefert Informationen über die Meinung und die Verhaltensweisen der Österreicher zum Fest des Jahres.

Peter Pollak nimmt bei Dyson den Hut und wird sich neuen Aufgaben widmen.
Hausgeräte
11.12.2018

Peter Pollak, Geschäftsführer der Dyson Austria GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Martyn Davies, Managing Director CEE & Nordics bei Dyson, übernimmt kommissarisch seine ...

Branche
10.12.2018

Die Bundeswettbewerbsbehörde hat vom Handelsverband eine Beschwerde gegen Amazon erhalten und prüft nun, ob ein begründeter Verdacht vorliegt und Ermittlungen eingeleitet werden sollen. Da es auch ...

Werbung