Direkt zum Inhalt

OBO Bettermann: Einschränkungen bei Abholung und Kundenbesuchen

16.03.2020

OBO Bettermann hält seinen Betrieb normal aufrecht, aufgrund der aktuellen Bestimmungen kommt es hierbei allerdings zu einigen Einschränkungen.

So sei es Externen derzeit beispielsweise bis auf weiteres nicht möglich, das Firmengebäude zu betreten. Vor Abholung einer Bestellung bittet OBO Bettermann deshalb auch um ein telefonisches Aviso damit die Ware hergerichtet und bereitgestellt werden kann. Auslieferungen werden im Rahmen der gesetzlichen Krisenbestimmungen so lange dies möglich ist durchgeführt. Dies freilich auch in Abhängigkeit der externen Lieferdienste.

Die Innendienstmannschaft stellt im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten sicher, dass das Unternehmen für Anfragen per Telefon oder E-Mail während der Geschäftszeiten erreichbar ist. Auch die Außendienstmannschaft ist natürlich per Mail oder Telefon zu erreichen, Kundenbesuche werden bis auf weiteres allerdings nicht stattfinden.

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
23.03.2020

Lehrlinge in Kurzarbeit bekommen volle Lehrlingsentschädigung und die Lehrzeit wird dadurch nicht verlängert.

Preissuchmaschine geizhals.at beurteilt das veränderte Kaufverhalten aufgrund seiner Suchanfragen.
Handel
23.03.2020

Das Preisvergleichsportal Geizhals verzeichnet seit den drastischen Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 ein teilweise stark verändertes Kaufverhalten innerhalb Österreichs.

Hausgeräte
23.03.2020

Die BSH Hausgeräte GmbH wird den Produktionsbetrieb in ihren Fabriken an europäischen Standorten, in der Türkei und in Nordamerika vorübergehend aussetzen.

Branche
22.03.2020

Wie uns ein Elektrojournal-Leser dankenswerterweise zugetragen hat, besteht nun für geschlossene Betriebe die Möglichkeit, sich temporär von der GIS abzumelden.

E-Technik
22.03.2020

Am Montag treffen sich die Bausozialpartner mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober, die die Details der Restriktionen für die Baubranche (und seiner Nebengewerbe) zu klären.

Werbung