Direkt zum Inhalt
Media Saturn entlässt 3500 Mitarbeiter.

Nun ist's offiziell: 3500 Jobs weniger bei Media Saturn

13.08.2020

Insgesamt 45.000 Vollzeitstellen hat Media Saturn – in den nächsten zwei bis drei Jahren werden es 3500 weniger in Europa sein, wurde nun auch offiziell vom Aufsichtsrat bestätigt. Ob die Märkte in Österreich auch davon betroffen sind, ist noch nicht bekannt.

Der Mehrheitseigentümer Holding Ceconomy hat den Stellenabbau in einer Sitzung des Aufsichtsrates bestätigt – dass es Pläne in diese Richtung gab, wurde bereits vor einer Woche bekannt (Elektrojournal Online berichtete). Durch den Stellenabbau soll „effizienteres Arbeiten“ ermöglicht werden, wie es heißt. 14 defizitäre Märkte sollen darüber hinaus geschlossen werden, weitere Schließungen nicht ausgeschlossen. Die Holding erwartet sich aufgrund dieser Maßnahmen Einsparungen von bis zu 100 Millionen Euro jährlich. Die Familie Kellerhals – Minderheitseigentümer – unterstützt das Vorgehen. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Differenzen zwischen beiden Parteien (Elektrojournal Online berichtete).

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
22.05.2019

MediaSaturn-Mutter Ceconomy kann trotz aller widrigen Umstände im zweiten Quartal einen knappen Gewinn von 14 Mio. Euro erwirtschaften. Die Umsätze präsentierten sich aber rückläufig.

Branche
26.02.2019

Im Berufungsprozess um eine Schadenersatzforderung in Millionenhöhe, die Media Saturn von einem seiner ehemaligen Top-Manager fordert, ist der Elektroriese heute abgeblitzt. Dem Ex-Media Markt- ...

Branche
23.01.2019

Bei der MediaSaturn-Mutter Ceconomy sorgt jetzt ein Großaktionär mit seinem Anforderungsprofil für einen neuen Chef für gehörigen Ärger.

Csongor Nemeth übernimmt die Position des CEO bei MediaMarktSaturn Österreich.
Branche
27.11.2018

Csongor Nemet wird neuer CEO von MediaMarktSaturn Österreich. Er folgt Florian Gietl nach, der den Vorsitz der Geschäftsführung der deutschen Landesgesellschaft übernimmt. Nemet wird neben ...

Werbung