Direkt zum Inhalt

Nummernportierung: Jetzt wird um die ,Fluchtsteuer' gefeilscht

15.10.2004

Morgen startet die Mobile Nummernportierung (MNP), also die Möglichkeit seine liebgewonnene Mobilfunknummer im Falle eines Wechsel zu einem anderen Mobilfunkanbieter, mitzunehmen. Die heftigen Querelen um MNP im Vorfeld sind ja inzwischen bestens bekannt, wobei diese nicht nur den technisch-administrativen Ablauf sondern auch, die möglichen Portierungskosten (in der Branche inzwischen auch als "Fluchtsteuer" bezeichnet) betrafen. Letztere werden die Anbieter von ihren Kunden beim Verlassen einfordern.Heute wurden die Forderungen bekannt gegeben. So wird der Marktführer, die mobilkom austria, bei einem Wechsel zu einem anderen Anbieter zuzüglich zu den vom Regulator vorgeschrieben vier Euro "Beauskunftungsgebühr" 35 Euro für die Portierung verlangen. One und T-Mobile wollen ebenfalls 35 Euro beim Wechsel verlangen. Tele.ring bleibt bei seinem kostenlosen Umstiegsangebot für weggehende Kunden. Hier fallen nur die vier Euro Auskunftsgebühr an. Wechselt ein Kunde von einem anderen Anbieter zu tele.ring, werden ihm die vom alten Betreiber verrechneten vier Euro gutgeschrieben. Auch 3 verlangt bei einem Wechsel abgesehen von den vier Euro kein zusätzliches Entgelt. Dort wird zudem mit einem eigenen "Willkommensbonus" gelockt.Wenig Freude mit der "Fluchtsteuer" hat naturgemäß die Regulierungsbehörde RTR - und droht mit Konsequenzen...

Morgen startet die Mobile Nummernportierung (MNP), also die Möglichkeit seine liebgewonnene Mobilfunknummer im Falle eines Wechsel zu einem anderen Mobilfunkanbieter, mitzunehmen. Die heftigen Querelen um MNP im Vorfeld sind ja inzwischen bestens bekannt, wobei diese nicht nur den technisch-administrativen Ablauf sondern auch, die möglichen Portierungskosten (in der Branche inzwischen auch als „Fluchtsteuer“ bezeichnet) betrafen. Letztere werden die Anbieter von ihren Kunden beim Verlassen einfordern.
Heute wurden die Forderungen bekannt gegeben. So wird der Marktführer, die mobilkom austria, bei einem Wechsel zu einem anderen Anbieter zuzüglich zu den vom Regulator vorgeschrieben vier Euro „Beauskunftungsgebühr“ 35 Euro für die Portierung verlangen. One und T-Mobile wollen ebenfalls 35 Euro beim Wechsel verlangen. Tele.ring bleibt bei seinem kostenlosen Umstiegsangebot für weggehende Kunden. Hier fallen nur die vier Euro Auskunftsgebühr an. Wechselt ein Kunde von einem anderen Anbieter zu tele.ring, werden ihm die vom alten Betreiber verrechneten vier Euro gutgeschrieben. Auch 3 verlangt bei einem Wechsel abgesehen von den vier Euro kein zusätzliches Entgelt. Dort wird zudem mit einem eigenen „Willkommensbonus“ gelockt.
Wenig Freude mit der „Fluchtsteuer“ hat naturgemäß die Regulierungsbehörde RTR – und droht mit Konsequenzen...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

"Die Fehler aus dem vergangenen Jahr werden wir nicht wiederholen"
Branche
16.08.2018

Der deutsche Elektronikhändler Ceconomy ächzt. Zwar liefen zuletzt die Verkäufe von Ventilatoren und Kühlgeräten gut, dennoch nahm insgesamt die Frequenz in den Geschäften ab. Problematisch ist ...

Multimedia
14.08.2018

Apple-Nutzer können ab sofort die kostenlose FRITZ!App WLAN für iPhone und iPad herunterladen. Die App misst den Datendurchsatz des iOS-Gerätes und zeigt gleichzeitig die Verbindungsqualität an. ...

E-Technik
13.08.2018

Mit den frisch eingetroffenen PV-Modulen Eagle MX2 300 Wp mono und Eagle MX2 290 Wp mono fullblack von Jinko sind bei dem PV-Vollsortimenter Suntastic.Solar ab sofort zwei Module lieferbar, die ...

Branche
13.08.2018

1,14 Milliarden Euro wurden in Österreich im zweiten Quartal 2018 mit technischen Konsumgütern umgesetzt. Das sind um 3,8 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresquartal, wie der GfK-Temax ...

Bei über 30 Grad gehen Klimageräte weg wie die warmen Semmeln
Branche
13.08.2018

Klimageräte sind – sofern noch auf Lager – derzeit der Renner im heimischen Elektrohandel. In einer Woche gingen Saisonbestände über die Ladentische. Kein Wunder bei über 30 Grad und tropischen ...

Werbung