Direkt zum Inhalt

Novelle zum Ökostromgesetz beschlossen

26.05.2006

Der Photovoltaik Austria Bundesverband meldete, dass am 23. Mai im Rahmen einer Nationalratssitzung die Novelle zum Ökostromgesetz beschlossen wurde. Laut Bundesverband „nicht das Gelbe vom Ei, aber besser als Stillstand“.
Hier die wichtigsten Eckpunkte dieses Gesetzes:
O Das Gesetz tritt am 1. Juli in Kraft.
O Die Tarifverordnung wird in den nächsten Wochen verhandelt und tritt ebenfalls am 1. Juli in Kraft.
O Pro Jahr steht ein Fördervolumen von € 17 Mio. für alle Energieträger zur Verfügung.
O Photovoltaik und sonstige Ökostromanlagen erhalten zehn Prozent vom Fördervolumen.
O Die Laufzeit des Förderprogramms beträgt zehn Jahre konstante und drei Jahre degressive Förderung.
O Es besteht nach dem Förderzeitraum eine Abnahmeverpflichtung für alle Ökostromanlagen von 13 Jahren.
O Für Photovoltaik besteht eine Kofinanzierungspflicht der Länder – das bedeutet, dass dadurch die Fördermittel für Photovoltaik verdoppelt werden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
22.10.2020

Das optimierte Kamera-Sortiment und die neuen Einbau-Kits von Siedle bieten Videoüberwachung für jeden Eingang: passend für alle Baukonstellationen und jede Gebäudegröße.

Branche
22.10.2020

Das UFH hat anlässlich des „Internationalen E-Waste Tages“ ein Video von Kindern und Jugendlichen veröffentlicht, die zum Recycling von Elektronikschrott aufrufen. Die UFH und das Demontage- und ...

Bereits nach elf Stunden gab es eine Einigung.
Branche
22.10.2020

Nach nur knapp elf Stunden haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaft bereits in der ersten Verhandlungsrunde auf einen neuen Kollektivvertrag (KV) für die rund 415.000 Angestellten und 18.000 ...

Hausgeräte
19.10.2020

Mit der Corona-Krise hat sich auch das Konsum- und Einkaufsverhalten verändert – vor allem während des Lockdown musste vermehrt online gekauft werden. Was das im Haushalt und besonders beim Kauf ...

Multimedia
19.10.2020

Nachdem Schulungsleiter Martin Auer ...

Werbung