Direkt zum Inhalt

Nomen est omen: One reduziert als erster Mobilfunker die Roaming-Tarife

03.07.2006

One reagiert als erster österreichischer Mobilfunkbetreiber auf die EU-Forderungen und senkt mit 5. Juli seine Roaming-Tarife (siehe unter „mehr lesen“).
Für One-Kunden, die im Ausland aktiv oder passiv telefonieren wollen, heißt das: günstigere Tarife für Passiv-Roaming, lokale Gespräche im Reiseland, Anrufe und SMS nach Österreich sowie einheitliche Entgelte in vier Destinationen. Vielreisenden innerhalb der EU bietet One noch günstigere Roaming-Partner-Tarife.

Fried: „Noch konsumentenfreundlicher“ >>>

„Roaming ist derzeit EU-weit ein vieldiskutiertes Thema“, so One-CCO Michael Fried. „Als erster Betreiber reagiert nun One und hat sein Roaming-Angebot noch konsumentenfreundlicher und einfacher gestaltet.“
Die neuen Tarife sollen demnach mehr Transparenz und durchgängig günstige Entgelte für Handygespräche aus dem Ausland bieten. Sie sind rund um die Uhr einheitlich und gelten sowohl für One-Vertrags- als auch Wertkarten-Kunden (mit „Take One Roaming Plus“).

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

"Die Fehler aus dem vergangenen Jahr werden wir nicht wiederholen"
Branche
16.08.2018

Der deutsche Elektronikhändler Ceconomy ächzt. Zwar liefen zuletzt die Verkäufe von Ventilatoren und Kühlgeräten gut, dennoch nahm insgesamt die Frequenz in den Geschäften ab. Problematisch ist ...

Multimedia
14.08.2018

Apple-Nutzer können ab sofort die kostenlose FRITZ!App WLAN für iPhone und iPad herunterladen. Die App misst den Datendurchsatz des iOS-Gerätes und zeigt gleichzeitig die Verbindungsqualität an. ...

E-Technik
13.08.2018

Mit den frisch eingetroffenen PV-Modulen Eagle MX2 300 Wp mono und Eagle MX2 290 Wp mono fullblack von Jinko sind bei dem PV-Vollsortimenter Suntastic.Solar ab sofort zwei Module lieferbar, die ...

Branche
13.08.2018

1,14 Milliarden Euro wurden in Österreich im zweiten Quartal 2018 mit technischen Konsumgütern umgesetzt. Das sind um 3,8 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresquartal, wie der GfK-Temax ...

Bei über 30 Grad gehen Klimageräte weg wie die warmen Semmeln
Branche
13.08.2018

Klimageräte sind – sofern noch auf Lager – derzeit der Renner im heimischen Elektrohandel. In einer Woche gingen Saisonbestände über die Ladentische. Kein Wunder bei über 30 Grad und tropischen ...

Werbung