Direkt zum Inhalt

Nomen est omen: One reduziert als erster Mobilfunker die Roaming-Tarife

03.07.2006

One reagiert als erster österreichischer Mobilfunkbetreiber auf die EU-Forderungen und senkt mit 5. Juli seine Roaming-Tarife (siehe unter „mehr lesen“).
Für One-Kunden, die im Ausland aktiv oder passiv telefonieren wollen, heißt das: günstigere Tarife für Passiv-Roaming, lokale Gespräche im Reiseland, Anrufe und SMS nach Österreich sowie einheitliche Entgelte in vier Destinationen. Vielreisenden innerhalb der EU bietet One noch günstigere Roaming-Partner-Tarife.

Fried: „Noch konsumentenfreundlicher“ >>>

„Roaming ist derzeit EU-weit ein vieldiskutiertes Thema“, so One-CCO Michael Fried. „Als erster Betreiber reagiert nun One und hat sein Roaming-Angebot noch konsumentenfreundlicher und einfacher gestaltet.“
Die neuen Tarife sollen demnach mehr Transparenz und durchgängig günstige Entgelte für Handygespräche aus dem Ausland bieten. Sie sind rund um die Uhr einheitlich und gelten sowohl für One-Vertrags- als auch Wertkarten-Kunden (mit „Take One Roaming Plus“).

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung