Direkt zum Inhalt

Nochmals zurück auf Start: Loewe bekommt seinen Schutzschirm genehmigt

18.07.2013

Nur wenige Stunden nachdem Loewe seinen Antrag auf Gläubigerschutz eingebracht hat, billigte das zuständige Amtsgericht in Coburg das Schutzschirmverfahren. Als vorläufige Sachwalter für die Loewe AG und die Loewe Opta GmbH wurden die Restrukturierungsexperten Siegfried Beck (Loewe AG) und Joachim Exner (Loewe Opta GmbH) von der Kanzlei Dr. Beck & Partner GbR, Nürnberg, berufen.

„Das Schutzschirmverfahren hat den Vorteil, das Unternehmen bilanztechnisch von Altlasten zu befreie“, erklärte Vorstandschef Matthias Harsch im oberfränkischen Kronach. Dazu gehören beispielsweise Pensionsrückstellungen von 40 Millionen Euro und langfristige Verbindlichkeiten. „Diese Möglichkeit ist auch Sinn des Verfahrens. So können wir für einen Investor, der den Blick auf die Zukunft lenkt, interessant werden“.

 

Das Kronacher Unternehmen hatte am Dienstag Gläubigerschutz beantragt. Loewe kann jetzt versuchen, sich unter gerichtlichem Schutz zu sanieren - und wird dabei weiter von seinem eigenen Management geführt. „Das Sanierungskonzept ist schon weit vorangeschritten, die Eckpfeiler sind schon definiert worden“, sagte Harsch. „Wir nutzen die Zeit nun, um die Zusammenarbeit mit einem strategischen Partner und Investor auf die Zielgerade zu bringen.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
19.12.2019

Die Pleite der Herbitschek-Gruppe fordert das nächste Opfer. Nachdem die Hausbank – wohl auch infolge der Turbulenzen bei der Mutterfirma – den Kontokorrentkredit kündigte musste das ...

Multimedia
15.12.2019

Die Marke des insolventen Premium-TV-Herstellers Loewe wird künftig von der in Zypern ansässigen Skytec-Gruppe übernommen. Das teilte Insolvenzverwalter Rüdiger Weiß am Freitag mit.

Ein Bieterduell um Loewe scheint nun begonnen zu haben.
Multimedia
05.12.2019

Lange Zeit war’s ruhig um den insolventen Edel-TV-Hersteller, jetzt kommt wieder Bewegung rein. Während Hisense in Sachen Übernahme bereits in der bayrischen Staatskanzlei zu Gast war, bringt sich ...

E-Technik
01.12.2019

Billige LED-Produkte und der Ausfall zweier Großkunden haben dem Beleuchtungsprofi das wirtschaftliche Licht ausgeknipst. Positive Zukunftsprognose gibt’s keine, das Unternehmen wird geschlossen ...

Branche
25.11.2019

Es will einfach kein Ende nehmen. Nachdem im Oktober mehrere Elektrohändler und -installateure in wirtschaftliche Schieflage geraten sind, müssen nun ein alteingesessener Poysdorfer Elektrobetrieb ...

Werbung