Direkt zum Inhalt

Nimm mich, Baby, gib mir Sterne! Das Elektrojournal 6/2014 ist da

27.06.2014

Ob Händler will oder nicht, er wird im Web bewertet. Auch ohne Online-Shop bekommt er die berühmten Sternchen. Die geben den Konsumenten eine neue Macht. Doch was ist an der wirklich dran? Jetzt in Ihrem Postkasten: das neue Elektrojournal 6/2014.

Erst DiTech, danach MacWorld. Der Computerhandel in der Krise. Und dann mischt Richard Lugner auch noch mit. Kurz darauf muss Elektrohändler Köck in die Insolvenz. Was ist los?

Eines ist klar: Der preistransparente Online-Handel macht’s dem Handel jedenfalls nicht leichter. Vor allem wenn man sich die ganzen Vorteile der internationalen Versender ansieht. Der sogenannte „Bevollmächtigte“ soll Chancengleichheit herstellen. Nur kann er das? Wir haben uns diesen Bevollmächtigten etwas genauer angesehen.

Um gleich beim Versandhandel zu bleiben: Aufschlussreiche Marktzahlen lieferte Friedrich Fleischmann, Global Director Retail bei GfK, am European Retail Summit in Berlin. Vom Online-Boom über sterbende Händler bis hin zu falschen Vorurteilen.

Kopfschütteln zum Quadrat

Gültig ist sie inzwischen, die neue Verordnung über Verbraucherrechte. Elektrojournal berichtete laufend. Die bringt dem Handel ein neues Formular, das für Kopfschüttel sorgt. Für Kopfschüttel sorgt auch wieder die Bundeswettbewerbsbehörde. Die hat nämlich neue, realitätsferne Ideen, die – Überraschung – zulasten des klassischen Handels aus allen Branchen geht.  

Die Zeiten waren für Fachhändler also schon einmal lustiger. Trotzdem gibt's Chancen, Neukunden zu gewinnen. Wie? Wir haben zehn Tipps für Sie parat.    

 
Außerdem waren wie dabei, als Elektrabregenz mit viel Tamtam die neue Marken- und Marketingkampagne startete. Und mit BSH CP-Chef Udo Pogatschnig sprachen wir über die Staubsauger-Labelung.

 
Licht und Schatten

Im Insta-Teil spüren wir der Schattenwirtschaft nach. Wo Schatten, da auch Sonne. Der PV-Boom geht weiter. Außerdem waren wir beim lichttechnischen Kongress der LTG Österreich dabei.

Das alles und noch jede Menge aktuelle Meldungen und Reportagen lesen Sie im gerade erschienenen Elektrojournal 6/2014.

 

Abo-Service

Ganz nach Art des Hauses servieren wir alle Branchen-News im gewohnten Doppelpack, sowohl für die Handels- als auch für die Insta-Profis – sprich: für die gesamte Elektrobranche. Sie sind noch ohne? Kein Problem: Mit 63 Euro sind Sie ein ganzes Jahr lang dabei! Abo-Bestellung unter elektrojournal@wirtschaftsverlag.at.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
19.02.2014

Endlich ist es da, das erste Elektrojournal des Jahres. Das Warten hat sich gelohnt. Wir sprechen zum Beispiel mit Arnd von Wedemeyer. Der Gründer von Notebookbilliger.de hat einiges in Österreich ...

Branche
22.12.2013

Rechtzeitig bevor das Christkind gar unerbittlich an die Türen hämmert, verabschiedet sich das Elektrojournal-Team in den Weihnachtsurlaub. Bis einschließlich 6. Jänner 2014 ist die Redaktion ...

Branche
12.12.2013

Im Kampf gegen Amazon setzen Europas Online-Händler auf Preisdumping. Die Strategie ist kurzsichtig. Die neue Konkurrenz aus China wird’s allerdings freuen. Über diese ungesunden Entwicklungen ...

Branche
11.12.2013

Wenn Sie allerdings schon fertig ausgebildet sind, sind Sie vielleicht bei Elektro Buder genau richtig. Der sucht nämlich einen Elektromonteur. Aber auch electronic4you, Kleinhappl, Styria Hifi, ...

Branche
21.11.2013

Wer blöd fragt, kriegt bekanntlich blöde Antworten – wer dagegen unbequem fragt, kriegt zumeist gar keine. Zu unbequem waren offenbar jene Fragen, die wir an Online-Riesen Amazon und den deutschen ...

Werbung