Direkt zum Inhalt
Sonja Zwazl, Präsidentin der WKNÖ, und Alfred Harl, Obmann des Fachverbands UBIT der WKÖ, mit den zertifizierten Digitalisierungsberatern und Data & IT Security Experten.

Niederösterreich zündet den Turbo zur Digitalisierung

26.09.2017

FV UBIT zertifiziert weitere 15 Digitalisierungsexperten und vier Data & IT Security Experts, zudem gibt es eine neue digitale Förderung der NÖBEG.

Insgesamt 15 Digitalisierungsberater haben am 26. September 2017 in der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) ihre Zertifikate als Certified Digital Consultant von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl überreicht bekommen. Österreichweit dürfen sich mittlerweile 75 Personen Certified Digital Consultant nennen, 22 davon aus Niederösterreich.

Diese Consultants stehen den Unternehmen im Rahmen der Initiative KMU Digital von Wirtschaftskammer und Wirtschaftsministerium künftig als Berater rund um alle Fragen der Digitalisierung zur Verfügung.

Bis zu 4.000 Euro sind überdies via KMU Digital pro Unternehmen an Förderungen möglich. Auch hier finden sich die Informationen auf der Homepage www.kmu-digital.net.

Weitere vier Personen aus Niederösterreich erhielten anlässlich der festlichen Verleihung das Zertifikat Certified Data & IT Security Expert. Der von der UBIT-Akademie incite gemeinsam mit dem BM.I im Zuge der Kampagne gemeinsam.sicher – fIT im Netz entwickelte Lehrgang Data & IT Security hat mittlerweile bereits 28 zertifizierte IT-Sicherheitsexperten hervorgebracht – davon jetzt insgesamt fünf aus Niederösterreich.

Neben der Initiative KMU Digital fällt nun auch der Startschuss des neuen Förderpakets der niederösterreichischen Förderbank NÖBEG, das nach Beratung durch die zertifizierten Digitalisierungsberater in Anspruch genommen werden kann.

Für Kredite für Digitalisierungsprojekte von KMU in Niederösterreich (10.000-100.000 Euro) übernimmt das Institut ohne Gebühren und Provisionen die Bürgschaft von 80 Prozent.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

V.l.n.r.: Obfrau-Stv. Bernhard Feigl, Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau-Stv. Josef Mikl und Sparten-Geschäftsführer Reinhard Kainz.
E-Technik
26.06.2020

Gestern fand die konstituierende Konferenz der Bundessparte Gewerbe und Handwerk (WKO) statt. Renate Scheichelbauer-Schuster wurde dabei einstimmig als Obfrau wiedergewählt.

Branche
29.04.2020

Die Hilfspakete stehen, nur die Mittel kommen nicht bei den Betroffenen an. Grund dafür ist eine überbordende Bürokratie im Hintergrund. Diese kann jetzt zum gigantischen Unternehmens- und ...

Branche
06.04.2020

Eine Jubelmeldung der Wirtschaftskammer, die eigentlich keine ist. Die großen Lebensmittelhändler haben sich „freiwillig“ dazu verpflichtet, den Verkauf vieler Non-Food-Produkte einzustellen – ...

E-Technik
02.04.2020

Die Wirtschaftskammer bietet ihren Mitgliedsunternehmen seit geraumer Zeit eine Bestellmöglichkeit für Schutzmasken an. Bei den Bestellungen kommt es derzeit aber zu erheblichen Verzögerungen. ...

Branche
31.03.2020

Keine Lösung in Sachen Mischbetriebe brachte gestern eine Telefonkonferenz unter der Leitung von WKO-Boss Harald Mahrer. Besser sieht’s offenbar in Vorarlberg aus. Nach der Anzeige eines ...

Werbung