Direkt zum Inhalt

Niedermeyer … und da waren es nur noch zwei (Filialen)

26.06.2013

Licht aus für immer hieß es heute in sechs (von den ursprünglich verbliebenen acht) Niedermeyer-Filialen. Nur die Shops im Wiener Donauzentrum und in der Mariahilferstraße halten noch für einige Zeit die Fahne des einstigen Traditionsbetriebes hoch.

Wie lange sie das machen, hängt davon ab, wann die Ware im finalen Totalabverkauf weg ist. Bis dahin winken weiterhin Rabatte und eine "Zahl 1 Nimm 3“-Aktion. Detail am Rande: Ursprünglich sollte heute über den Sanierungsplan abgestimmt werden. Dieser Termin fand jedoch klarerweise nicht statt, da die Sanierung bekanntlich scheiterte weil kein Investor gefunden wurde.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
06.05.2014

3.266 Insolvenzverfahren über Unternehmen wurden 2013 eröffnet. In 2.775 Fällen wurde eine Ursache für das Scheitern des Unternehmens erhoben. Und in über zwei Drittel dieser Fälle waren es ...

Branche
28.04.2014

24 Firmen-Pleiten pro Tag. Damit sind die Insolvenzen in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Q1 2013 zurückgegangen. Das besagen die endgültigen Zahlen der Wirtschaftsauskunftei ...

Licht
02.04.2014

Über das Vermögen der Lautstark Licht & Tontechnik GmbH wurde das Konkursverfahren beim Landesgericht in Innsbruck eröffnet. Das Unternehmen ist auf die Installation von Licht-, Ton- und ...

Branche
25.03.2014

Der burgenländische Metallbaubetrieb MA.TEC, der Computerhändler DiTech: Heuer gab es schon ein paar veritable Großpleiten. Der rückläufige Trend bei Firmeninsolvenzen scheint beendet zu sein. Der ...

Installation
21.03.2014

Harald Gruber, Elektroinstallateursunternehmen aus Treffen, muss in die Insolvenz. Am Landesgericht Klagenfurt wurde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Zu hoch waren die ...

Werbung