Direkt zum Inhalt

Neues Vorstandsmitglied: Metro verleiht Media-Saturn mehr Gewicht im Konzern

05.02.2013

Der deutsche Handelsriese Metro lässt keinen Zweifel darüber aufkommen, wer bei Media-Saturn die Zügel in der Hand hält. Kurz nachdem man die Unternehmensanteile von Mitbegründer Leopold Stiefel übernommen hat, richtet man nun sogar einen eigenen, zusätzlichen Vorstandsposten für die Elektrohandels-Tochter ein. Pieter Haas zieht als fünftes Mitglied in den Vorstand der Metro AG ein.

Haas wird sich dort dann einzig und allein um die Geschäfte von Media-Saturn kümmern, teilte Aufsichtsratschef Franz Markus Haniel mit. "Media-Saturn ist und bleibt Kerngeschäft der Metro Group – das spiegelt sich nun auch entsprechend in der Struktur der Vorstandsressorts wider." Haas sei ein „ausgewiesenen Kenner des Geschäfts von Media-Saturn“, so Haniel weiter. Auch Metro-Chef Olaf Koch streut dem gebürtigen Niederländer Rosen: er sei ein „Experte für Unterhaltungselektronik“ und Fachmann für das Multichannel-Geschäft.

Haas ist seit 2001 für Media-Saturn im Amt, zunächst als Geschäftsführer der niederländischen Landesgesellschaft. 2008 rückte er als COO in die Geschäftsführung der Media-Saturn-Holding auf, zuletzt betreute er unter anderem auch das Online-Geschäft.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
11.08.2014

Nach Erhalt aller behördlichen Genehmigungen hat die M7A Group S.A. den Erwerb von KabelKiosk, der Programm- und Service-Plattform für Kabel- und IP-Netze, von der Eutelsat Communications ...

Branche
16.07.2014

Wie der AKV (Alpenländischer Kreditorenverband) informiert, hat EP: Kurz und gut am Handelsgericht Wien einen Eigenantrag auf die Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt ...

Branche
10.07.2014

Im Grunde war es klar, dass es nicht stimmt. Trotzdem wurde das Gerücht medial verbreitet, Metro wolle sich von Media-Saturn trennen. Jetzt stellt Konzernchef Olaf Koch klar: "Ich bin der Meinung ...

Branche
08.07.2014

Die Gewerkschaft kritisert, dass Media Markt und Saturn Promotoren Taschenkontrollen unterzieht. Das Management des Elektrohändlers erwidert, dass Taschenkontrollen gesetzeskonform seien. Diese ...

Branche
30.06.2014

Media-Saturn sei nicht willens, konstruktive Gespräche mit der Gewerkschaft GPA-djp zu führen, heißt es in einer Aussendung. Verstöße gegen das Arbeitsrecht gebe es jedoch in allen 60 Standorten. ...

Werbung