Direkt zum Inhalt

Neues Redcoon-Lager eröffnet – aber dem Internet-Handel geht die Ware aus

08.10.2012

Wie auf Elektrojournal Online angekündigt, hat Redcoon nun ein neues Lager in Erfurt eröffnet, von dem aus auch Österreich beliefert wird. Die Lager-Kapazitäten wurden damit vervierfacht. Mal sehen, ob Geschäftsführer Reiner Heckel dieses auch voll bekommt. In der Vergangenheit beschwerte er sich nämlich mehrfach darüber, dass ihn die Lieferanten knapp halten würden.

800 bis 900 Mio. Euro Umsatz könnte Redcoon heuer machen, wenn der Selektiv-Vertrieb der Lieferanten nicht wäre, beklagte sich jüngst Heckel. Stattdessen dürfte es ein Jahres-Umsatz von 500 Mio. werden. Was dem Redcoon-Chef sonst noch sauer aufstößt, weshalb er die eigenen Flagship Store-Pläne für ärgerlichen Unsinn hält und warum Ex-Weggefährte Hannes Majdic auf Distanz zu Redcoon geht und mit Electronic4You neue Pfade beschreiten will, lesen Sie in Kürze im Oktober-Elektrojournal.

 

Viel zu niedriger Online-Umsatz

 

In der Online-Sparte von Media-Saturn dürfte der Haussegen schief hängen. Im Geschäfts-Jahr 2011/12 hatte Redcoon einen Umsatz von 412 Mio. Euro erzielt, was weit von der Milliarde entfernt ist, die Heckel noch im Frühjahr 2011 binnen fünf Jahren anpeilen wollte. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres kam die Online-Sparte von Media-Saturn auf 322 Mio. Euro, die Online-Shops von Media Markt und Saturn trugen dazu ein gutes Drittel (125 Mio. Euro) bei. Insgesamt beträgt der Online-Anteil des Konzern-Umsatzes rund fünf Prozent. Viel zu wenig, laut Vorstands-Mitglied Pieter Haas. Der Europa-Schnitt liege im Elektro-Handel bereits bei zehn Prozent.

 

Ein Schritt in Richtung Wachstum ist mit dem nun eröffneten Logistik-Standort Erfurt gesetzt. Dieser bietet 36.000 qm Grund- und 53.000 qm Lager-Fläche auf mehreren Ebenen. 48 Lkw-Schneisen sollen für zügige An- und Auslieferung sorgen, pro Tag können bis zu 30.000 Pakete versendet werden. „Lager-Ware verlässt innerhalb von 24 Stunden nach Bestell-Eingang unser Haus“, so Logistik-Leiter Jens Neuner. Der Mitarbeiter-Stand in Erfurt soll bis Jahres-Ende auf 200, bis zum Jahr 2015 auf 350 steigen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
20.06.2014

Im Kapfenberger Einkaufszentrum ECE hat ElectronicShop24 eine neue Heimat gefunden. Zur Neu-Eröffnung konnte der Elektrofachhändler aus der EP:-Verbundgruppe auf umfangreiche Unterstützung der ...

Branche
10.06.2014

Die Gesellschafter von Conrad Electronic und Hannes Kofler, bislang Geschäftsführer für den Bereich International, haben sich zur Beendigung der Zusammenarbeit entschlossen. Die Trennung sei ...

Branche
05.06.2014

KMU Forschung Austria hat nach 2007 und 2011 neuerlich eine umfassende Analyse des heimischen Internet-Einzelhandels durchgeführt. Die Ergebnisse präsentierte jetzt Handelsobfrau Bettina ...

Branche
03.06.2014

In tiefer Sorge sei er darüber, wie Olaf Koch Media-Saturn verwaltet. Das schreibt Erich Kellerhals auf seiner Homepage. Von unternehmerischer Führung könne keine Rede sein. In der Presse lanciere ...

Branche
28.05.2014

Die Schlammschlacht um die Macht bei Media-Saturn ist spätestens seit Minderheitseigner Erich Kellerhals im Alleingang einen neuen MSH-Chef sucht, endgültig zur Posse geworden. Jetzt setzt Metro ...

Werbung