Direkt zum Inhalt

Neues Kapselwerk: „Dolce Gusto wird den Nespresso-Umsatz erreichen“

28.02.2012

220 Mio. Euro investiert der Nestlé-Konzern in den Bau eines Werks für Dolce Gusto-Kapseln im deutschen Schwerin. Eine Investition in die Zukunft: „Ich bin mir sicher, dass Dolce Gusto in einigen Jahren den heutigen Umsatz von Nespresso erreichen wird“, so Nestlés Europa-Chef Laurent Freixe. Zurzeit liegt das Verhältnis bei 1:5.

Die „größte Investition in diesem Jahr“ kündigt Nestlé in Deutschland an, wo das dritte Dolce Gusto-Werk nach Standorten in Großbritannien und Spanien entsteht. 2014 soll die Fertigung in Schwerin die volle Kapazität von 2 Mrd. Dolce Gusto-Kapseln im Jahr erreichen. Produziert wird hier hauptsächlich für den deutschsprachigen Markt, für Skandinavien und Osteuropa. Allein in Deutschland ist viel zu holen – hier wurde 2011 rund eine Milliarde Kapseln unterschiedlichster Hersteller verkauft.

 

Senseo im Visier

 

„Mit 50 verschiedenen Systemen herrscht im Kapsel-Markt extremer Wettbewerb“, wird Freixe in der FTD zitiert. Das Konzern-eigene Nespresso-System zählt er nicht dazu: „Beide Systeme ergänzen sich perfekt: hier die Luxus-Erfahrung mit Nespresso, dort das für den Massen-Markt bestimmte Dolce Gusto.“ Nespresso-Kapseln würden weiterhin nicht über den Einzelhandel verkauft, auch wenn mittlerweile einige Wettbewerber über diesen Vertriebsweg kompatible Kapseln anbieten. Zu diesen zählt etwa Sara Lee, mit Senseo ist das US-Unternehmen zugleich der schärfste Konkurrent am europäischen Markt.

 

Ambitioniert sind die Umsatz-Ziele mit Dolce Gusto, Freixe sieht das System schon in einigen Jahren in ähnlichen Umsatz-Dimensionen wie Nespresso. 2011 beliefen sich die Dolce Gusto-Umsätze auf 600 Mio. CHF (500 Mio. Euro), wogegen Nespresso bei 3 Mrd. CHF (2,5 Mrd. Euro) lag. Das Wachstums-Tempo ist jedoch unterschiedlich: Jenes von Nespresso wurde auf zuletzt 20 Prozent gedrosselt, Dolce Gusto schoss gut 50 Prozent in die Höhe.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Alessandro Piccinini
Hausgeräte
18.10.2018

Nespresso Österreich hat einen neuen Chef: Alessandro Piccinini soll Nespressos Führungsposition im Bereich des „portionierten Spitzenkaffees“ weiter ausbauen.

Zu Weihnachten bringt Nespresso drei neue Kaffeesorten aus der Limites Edition Variations Confetto in poppig-bunten Kapseln
Produkte
31.10.2017

Zur Weihnachtszeit bringt Nespresso die poppig-bunte Limited Edition Variations Confetto. Entworfen wurde sie von den Designern Craig & Karl.

Michael Frank, Geschäftsführer der De'Longhi-Kenwood GmbH: „Die Unterstützung des klassischen Handels ist uns weiterhin ein sehr großes Anliegen.“
Branche
28.04.2017

Die De'Longhi-Kenwood GmbH weist in Österreich ein Umsatzwachstum von 5,8 Prozent auf – die Marktführerschaft bei Nespresso- und Espresso-Maschinen ...

Die Nespresso Boutique im Fischapark in Wiener Neustadt wird zu einer dauerhaften Verkaufsfläche.
Hausgeräte
12.04.2017

Die Nespresso Pop-Up-Boutique in Wiener Neustadt wird fixes Outlet, im Traisenpark wird eine neue eröffnet.

Nur ein Beispiel der Highlights der Nespresso Gourmet Weeks: Gedämpfter Rehrücken mit Erdäpfelbaumkuchen des diesjährigen NGW-Botschafters Andreas Kaiblinger vom mit drei Hauben ausgezeichneten Restaurant Esszimmer in Salzburg.
Branche
10.03.2017

Die Nespresso Gourmet Weeks bieten vom 10. März bis 9. April 2017 kulinarische Erlebnisse gepaart mit Kaffeegenuss.

Werbung