Direkt zum Inhalt

Neues InsurTech-Unternehmen Inzmo in Österreich am Start

10.07.2017

Vorerst geht es mit Versicherungen für Fahrräder los, bald sollen auch noch andere Versicherungen folgen: Inzmo bietet den Abschluss via Smartphone an.

Alexander Zeh, Inzmo Country Manager Österreich: „Ein paar Basisinformationen reichen aus, Video vom Fahrrad in der App direkt aufnehmen, und schon ist man fertig.“

Versicherungen werden nun auch hierzulande via Smartphone abgeschlossen, denn das bereits in Estland etablierte InsurTech-Unternehmen Inzmo hat den österreichischen Markt betreten.

Zunächst startet Inzmo mit dem Vertrieb von Fahrradversicherungen, noch im Sommer folgen weitere Produkte.

Meeri Klausen, Mitgründerin von Inzmo: „Heutzutage wollen viele Kunden sich einfach nicht mehr lange Zeit nehmen, um Versicherungen abzuschließen. Mit Inzmo funktioniert der Abschluss in wenigen Schritten, quasi instant.“

Alexander Zeh ist Country Manager Österreich: „Wir richten uns an alle Österreicherinnen und Österreicher. Über die App kann jeder eine Versicherung abschließen. Ein paar Basisinformationen reichen aus, Video vom Fahrrad in der App direkt aufnehmen, und schon ist man fertig.“

Uniqa ist nicht nur Hauptinvestor von Inzmo, sondern stellt auch die Produkte zur Verfügung.

Dazu Andreas Nemeth, Investment Manager Uniqa Ventures: „Wir wollen gemeinsam wachsen und unseren Kunden auch über diesen Kanal eine attraktive Customer Experience bieten, wie sie das von Uniqa gewohnt sind. Durch direkte Beteiligungen und Kooperationen mit interessanten StartUps sind wir vorne mit dabei und können unseren annähernd zehn Millionen Kunden genau den Mehrwert bieten, der im digitalen Zeitalter erwartet und eingefordert wird.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Flexibel: Sendungen können jederzeit neugestartet und wiederholt werden, zudem können tausende Filme aus einer Online-Videothek abgerufen werden
Multimedia
14.06.2018

Virtueller, hybrider Sat-Receiver: Die revolutionäre App für Samsung-Fernseher bietet Sat-TV-Nutzern die perfekte Kombination aus linearen und nonlinearen TV-Inhalten in einer Benutzeroberfläche ...

Klein, aber fein: Die ChillFlexPro AXP26U338CW kühlt Räume von bis zu 40 Quadratmetern
Hausgeräte
12.06.2018

Gleich doppelte Erfrischung bringt AEG mit dem Premium-Klimagerät AirOundio und dem Einsteigermodell ChillFlexPro AXP26U338CW. Beide Geräte sorgen leise für perfektes Raumklima und bestechen durch ...

Bühne frei: Sowohl die einzelnen Lichtleisten im Leichtbeton als auch die RGB-Strahler lassen sich einzeln regeln und dimmen
E-Technik
30.05.2018

Für die perfekte Inszenierung des neuen Konzerthauses in Blaibach sorgt die LED-Bühnen- und Beleuchtungstechnik auf Basis eines KNX-Systems. Die Steuerzentrale hierfür ist der Gira Homeserver.

Ob 40, 43, 49 oder 55 Zoll: die neuen TV-Geräte der Serie VLX 7810 BP bringen jedes WM-Spiel ins Wohnzimmer
Produkte - Multimedia
17.05.2018

Rechtzeitig vor Start der Fußball-WM bringt Grundig eine neue Serie an TV-Geräten auf den Markt. Ausgestattet mit der Vision OS-Plattform sind sie besonders smart.

Werbung