Direkt zum Inhalt

Neuer Supraleiter entwickelt: 75.000 Ampere verlustfrei transportieren

08.01.2006

Die 60 Tonnen schwere supraleitende Modellspule des Experimentalreaktors Iter kurz vor dem Einbau über der Spulen-Testeinrichtung Toska (Bild: Forschungszentrum Karlsruhe)

Wissenschafter des Forschungszentrums Karlsruhe haben ein Kabel entwickelt, das 75.000 Ampere Strom verlustfrei transportieren kann. Wie Heise Online berichtet, besteht dieses Hightech-Kabel aus so genannten Hochtemperatur-Supraleitern und soll in Zukunft die Magneten des Fusionsreaktors Iter mit Strom versorgen.
Supraleiter verlieren fast sprunghaft ihren elektrischen Widerstand beim Unterschreiten einer bestimmten Temperatur und verdrängen dabei Magnetfelder bis zu einer bestimmten Stärke aus ihrem Inneren. Wissenschafter versuchen schon seit Jahren, solche Supraleiter herzustellen.
Im August 2005 ist der weltweit erste Generator mit Hochtemperatur-Supraleiter (HTS) im Systemprüfhaus für Großantriebe der Siemens AG in Nürnberg erfolgreich in Betrieb gegangen. Bei einer Leistung von rund 4.000 kVA bei 3600 U/min ist der Generator nur halb so groß und schwer wie ein gewöhnlicher Elektromotor und könnte künftig auf einem Schiff für den Bordstrom sorgen.
Außerdem sollen laut Heise...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Auch optisch ein Hingucker: Die vielfach prämierte Abus WLAN Akku Cam.
E-Technik
16.10.2020

Eine Prämierung beim Red Dot Award war nur der Anfang: Beim Plus X Award überzeugte die Abus WLAN Akku Cam ebenso, und zwar in vier Kategorien: High Quality, Design, Bedienkomfort und ...

v. li.: Anton Kasser (Präsident der ARGE Ö. Abfallwirtschaftsverbände), Elisabeth Giehser (Geschäftsführerin der EAK (Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle), Christian Holzer (Sektionschef Abfallwirtschaft im Bundesministerium für Klimaschutz)
Branche
16.10.2020

Bei der jährlichen Pressekonferenz der EAK wurden erfreuliche Zahlen verkündet: Insgesamt wurden im vergangenen Jahr um 14 Prozent mehr Elektroaltgeräte gesammelt als das Jahr davor. Ein paar ...

Spitzenköche unter sich: Stefan Eder, Thomas Gruber, Lukas Nagl, Josef Steffner, Astrid und Andreas Krainer, Andreas Döllerer (v.l.n.r.)
Hausgeräte
16.10.2020

Das Genuss-Projekt an außergewöhnlichen Plätzen für fulminante kulinarische Erlebnisse konnte – allen widrigen Umständen zum Trotz – im Herbst erfolgreich weitergeführt werden.

E-Technik
16.10.2020

Der Ausbau von erneuerbaren Energien wirft die Frage nach geeigneten Fachkräften auf. Eine neue Ausbildung liefert die Antwort.

Branche
16.10.2020

Bereits zum vierten Mal befragte der deutsche Händlerbund Online-Händler zu den Themen Retouren, Versand und Verpackung. Dass Corona auch diese Umfrage beherrschte, ist kein Wunder. Immerhin hat ...

Werbung