Direkt zum Inhalt

Neuer Mitbewerb?: Deutsche Händler wollen Online-Bemühungen forcieren

10.12.2004

Verkäufe ins Ausland zahlen sich offenbar aus – jetzt wollen Deutschlands Händler den Verkauf via Internet weiter ausbauen. 84,4 Prozent der reinen Online-Händler und 69,4 Prozent der Offline-Händler mit zusätzlichem Online-Verkauf werden 2005 in den Internet-Vertrieb investieren. Dabei rechnen über die Hälfte der Händler mit einem wachsenden Anteil des Online-Umsatzes.
Zu diesen Ergebnissen kommt die repräsentative Studie "E-Commerce 2004", welche von der Deutschen Postbank AG in Auftrag gegeben und vom Europressedienst Research deutschlandweit durchgeführt wurde. Mehr als die Hälfte (51 Prozent) der befragten Händler erwarten einen steigenden Online-Anteil am Gesamtumsatz. Sehr optimistisch seien hier jene, die bisher nur einen kleinen Teil ihres Gesamtumsatzes im Internet erzielen – in erster Linie also die größeren Unternehmen. Diese seien auch insgesamt zuversichtlicher als die kleineren.

Die positive Stimmung unter den Händlern gründet nicht zuletzt auf dem Boom des grenzüberschreitenden Handels, so die Studie weiter...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung