Direkt zum Inhalt

Neuer FMK-Präsident: Ametsreiter übernimmt Agenden von Köster

09.01.2012

Seit Jahresbeginn ist A1 und Telekom Austria Group-Chef Hannes Ametsreiter neuer Präsident des Forum Mobilkommunikation (FMK). Er folgt damit Rüdiger Köster, CTO von T-Mobile nach. Der FMK-Präsident wird von der Generalversammlung des FMK jeweils für ein Jahr gewählt.

„Unter dem Motto `Mobile Vision Austria` möchten wir in diesem Jahr Zukunftsthemen und gesellschaftlich relevante Fragen in den Mittelpunkt rücken. 2012 werden die Weichen für die weitere Entwicklung der mobilen Kommunikation in Österreich gestellt. Mit dem Ausbau der vierten Mobilfunk-Generation steht insbesondere die Vergabe der Digitalen Dividende im Fokus, die schnelles mobiles Internet für alle ermöglichen wird. Damit wird auch der Wirtschaftsstandort Österreich gestärkt, denn eine leistungsfähige und gut ausgebaute IKT-Infrastruktur wird immer mehr zum Qualitätsmerkmal. Aber nicht nur der technische Zugang ist wichtig, sondern auch die kompetente Nutzung von Internet und damit die aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben im digitalen Zeitalter muss uns ein Anliegen sein“, so Ametsreiter in seinem ersten Statement als FMK-Präsident.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

T-Mobile wurde von Great Place to Work („Österreichs Beste Lehrbetriebe – von Lehrlingen empfohlen“) prämiert.
Branche
01.12.2017

Die Ergebnisse der Lehrlingsbefragung belegen, dass 90 Prozent der Lehrlinge bei T-Mobile mit dem Arbeitsplatz zufrieden sind.

Die Telekom Austria Group bestellt mit Eva Zehetner eine neue Personalchefin.
Aktuelles
13.11.2017

Eva Zehetner übernimmt den HR-Bereich – seit 2001 ist sie im Konzern tätig.

Wien Energie kommt in Kooperation mit A1 mit SIMfonie auf den Mobilfunk-Markt.
Branche
06.11.2017

In Kooperation mit A1 bietet Wien Energie vier Mobilfunktarife an.

Aktuelles
23.10.2017

Gaming ist inzwischen ein wesentlicher Teil der Entwicklung von Digitalisierung in österreichischen Wohnzimmern, was immer mehr Unternehmen erkennen. Deshalb launcht A1 gemeinsam mit dem eSports- ...

Mit Wirkung von 16.10.2017 verlässt Ex-CEO Margarete Schramböck A1.
Aktuelles
17.10.2017

Mit Wirkung vom 16.10.2017 verlässt Margarete Schramböck A1.

Werbung