Direkt zum Inhalt

Neuer Anlauf: Philips will LED-Sparte Lumileds für 1,5 Mrd. Dollar verkaufen

12.12.2016

Der Elektrokonzern Philips nimmt einen zweiten Anlauf beim Verkauf seines LED-Bauteilegeschäfts Lumileds. Der Finanzinvestor Apollo Global Management wolle 80,1 Prozent an der Sparte übernehmen, teilte der niederländische Konzern am Montag in Amsterdam mit. Die restlichen Anteile bleiben für mindestens drei Jahre bei Philips.

Philips erhält aus dem Verkauf rund 1,5 Mrd. Dollar (1,4 Mrd. Euro). Darüber hinaus soll der Konzern bei guter Entwicklung des Unternehmens Ausschüttungen erhalten.

Ursprünglich hatte Philips Lumileds an den chinesischen Fonds GO Scale Capital verkaufen wollen, musste aber wegen Bedenken der US-Behörden den Deal Anfang des Jahres abblasen. Die Regulierer hatten die Transaktion mit dem Verweis auf Bedenken zur nationalen Sicherheit geblockt.

Der aktuelle Deal mit bewertet Lumileds mit 2 Mrd. Dollar, die Chinesen wollten damals 2,8 Mrd. Dollar zahlen. Der geringere Unternehmenswert sei ein Rückschlag, räumte Philips-Chef Frans van Houten ein. Die Tatsache, dass sich für Apollo keinerlei Synergien aus dem Kauf ergeben, habe den Preis gedrückt.

Dafür sieht sich Philips mit Apollo auf der sicheren Seite, was die Genehmigungen der Behörden betrifft. Da es sich bei der Beteiligungsgesellschaft um ein US-amerikanisches Unternehmen handle, sei er zuversichtlich, dass der Verkauf diesmal durchgehen werde, sagte van Houten. Philips hofft, die Transaktion in der ersten Hälfte des kommenden Jahres abschließen zu können.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Die Philips-Kopfhörer Flite Hyperlite setzen ganz auf Ergonomie.
Produkte
23.10.2017

Kopfhörer gibt es als In-Ear oder Headsets inzwischen schon in allen möglichen Größen und Formen. Neben der Soundqualität ist die wichtigste Anforderung allerdings der Tragekomfort, der von ...

Die Thomson-East Coast Line soll ab 2019 auf 43 Kilometern 31 Bahnhöfe miteinander verbinden – Thorn Lighting setzt für die Gesamtstrecke mehr als 100.000 LED Leuchten ein.
Licht
17.10.2017

Beleuchtet wird eine der längsten fahrerlosen Schnellbahnlinien der Welt.

Von Trilux inszenierte Lichtstimmung in der Spielerkabine des VfL Wolfsburg.
Licht
16.10.2017

Trilux stattet die Heimspielkabine und den Spielertunnel des VfL Wolfsburg mit innovativen Lichtlösungen aus.

Philips Österreich: Philipp Heinzl ist neuer Sales Manager bei Speech Processing Solutions
Aktuelles
06.09.2017

Heinzl soll bestehende Vertriebspartnerschaften und Netzwerke stärken. Sein geographischer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Mittleren Osten.

Die Filament Modelle der Marke Osram sorgen für einen Retro-Look.
Produkte
28.08.2017

Die neuen Varianten der Ledvance-LED-Retrofit-Lampen haben einen Kolben aus Glas.

Werbung