Direkt zum Inhalt

Neue Konzern-Struktur: Gorenje Küchen Freistadt von Slowenien übernommen

21.01.2005

Gorenje bringt seine internationalen Küchen-Aktivitäten unter einen Hut. Genauer gesagt: Sie werden in einer neu gegründeten Möbel-Division zusammengefasst, wodurch die Schlagkraft in diesem Bereich freilich erheblich verstärkt wird.
Dazu gehören alle Konzern-Produzenten von Küchen-, Badezimmer-, Wohnzimmer- und Kinderzimmermöbeln sowie von keramischen Fliesen und Sanitäreinrichtungen.
Im Einzelnen sind das in:
Slowenien Gorenje Notranja Oprema (Produktion von Küchen-, Badezimmermöbeln und Sanitäreinrichtungen),
ebenfalls Slowenien Gorenje Glin (Wohnzimmer-, Kinderzimmer-, Vorzimmer- und Büromöbel),
Bosnien Gorenje Kuhinje Sarajevo (Küchenmöbel),
Tschechien Gorenje Kuchyne Praga (Küchenmöbel) und
Österreich Gorenje Küchen Freistadt (Einbauküchen).
Die neue Möbel-Division beschäftigt in diesen vier Ländern insgesamt 1100 Mitarbeiter. Von diesen Produktionsstätten aus sollen dann die Märkte Zentraleuropas und der umliegenden Staaten in Süd- und Osteuropa mit Küchenmöbeln in allen Preisklassen beliefert werden.
Derzeit wird in den Ländern der EU und Südeuropas ein Jahresumsatz von 75 Mio. Euro erwirtschaftet. Ziel der Division ist es dabei, die Synergieeffekte innerhalb der Gesellschaften zu nutzen und den Jahresumsatz innerhalb der nächsten drei Jahre auf rund 100 Mio. Euro auszuweiten. Das Hauptgeschäft soll dabei der Verkauf von Küchenmöbeln bleiben.

Im Sinne der internationalen Ausrichtung von Gorenje hinsichtlich Produktion und Verkauf von Küchenmöbeln wurde die Division auch kapitalmäßig verbunden. So hat der slowenische Teil des Konzerns, Gorenje Notranja Oprema, von der Gorenje Austria Handelsges.mbH das Küchenmöbelwerk in Freistadt übernommen, dem mit der Produktion und dem Verkauf hochwertiger Einbauküchen eine wichtige Aufgabe zufällt. Erfüllt werden sollen aber auch Vorgaben, wonach im Küchenmöbel-Segment der Marktanteil gesteigert und eine verstärkte Vermarktung des kompletten Gorenje-Produktsortiments – also Einbauküchen UND -geräte – erfolgen soll.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Egal, ob Ziegel- oder Flachdächer, Freifeld, Zäune, Carports oder Terrassenüberdachungen – Elektriker und Monteure konnten sich bei dem Montage-Workshop, den Suntastic.Solar am 25. und 26. Mai abhielt, zu jeder erdenklichen Montage-Lösung für Photovoltaik auf den neuesten Stand bringen.
E-Technik
01.07.2020

Wie schon 2018 war auch der heurige Montage-Workshop, der letzte Woche am 25. und 26. Juni stattfand, ein großer Erfolg. Rund 120 Elektriker und Monteure nutzten die Gelegenheit, sich an den ...

Hausgeräte
01.07.2020

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Schweizer Kaffeevollautomatenhersteller von Brand Council Austria zur Superbrand gekürt. Der Jury hat der Kaffee anscheinend so gut geschmeckt, dass Jura ...

Joyce Behrens wird mit ihrem Team vom Standort München aus operieren.
Hausgeräte
30.06.2020

Der langjährige BaByliss Österreich-Chef Christian Frank geht Ende Juni in den Ruhestand. BaByliss selbst strukturiert sich um und wird in die deutsche Organisation integriert.

Gorenje darf sich jetzt Branchen Champion nennen.
Hausgeräte
29.06.2020

Bereits im November letzten Jahres wurde der Gorenje Werkskundendienst für sein Waschmaschinen-Service von der Zeitschrift Konsument mit dem Testurteil „sehr gut“ ausgezeichnet. Nun darf ...

Pfarrwaller: "Während andere nun wieder aus dem Corona-Nebel auftauchen, waren wir nie weg."
Branche
26.06.2020

Viele Unternehmen waren in den vergangenen Monaten damit konfrontiert, ihren Betrieb in einem Umfeld strikter Maßnahmen am Laufen zu halten. Auf der einen Seite sollte die Sicherheit der ...

Werbung