Direkt zum Inhalt

Neue Bildschirm-Generation: Organische Leuchtdioden für biegsame Displays

08.03.2005

Wissenschafter des Instituts für Hochfrequenztechnik der Universität Braunschweig haben eine neuartige Display-Technologie auf Basis organischer Leuchtdioden (OLEDs) entwickelt, die Licht direkt aus elektrischem Strom erzeugen können. Die neuen Leuchtdioden ermöglichen flache, selbst leuchtende Displays, deren hohe Effizienz besonders für mobile Anwendungen vorteilhaft ist.
Die OLEDs bestehen laut Hans-Hermann Johannes von der Uni Braunschweig aus Nanometer-dicken Schichten organischer Halbeiter und organischer Farbstoffe. Je nach ihrer chemischen Struktur können sie Licht in allen sichtbaren Farben erzeugen. Die Materialien werden dabei zwischen zwei elektrischen Kontakten eingebettet. Fließt der Strom durch das Bauelement, geben die elektrischen Ladungsträger ihre Energie an die organischen Moleküle ab, die diese wiederum in Licht umwandeln.

Durch ihre Funktionsweise seien OLEDs Energie sparender als LCDs und deshalb besonders für mobile Anwendungen geeignet, erklärt Wolfgang Kowalsky vom Institut für Hochfrequenztechnik. Ihre gute Farbsättigung und der große Betrachtungswinkel machen sie besonders ergonomisch.
Die organischen Farbstoffe lassen sich großflächig auf leichte und flexible Träger wie Kunststofffolien aufbringen. So können laut Kowalsky Produkte in neuen Anwendungsgebieten entstehen, die mit bisherigen Display-Technologien nicht möglich waren.
Zusammen mit Partnern aus der Industrie arbeiten die Forscher derzeit an Voraussetzungen für den Einsatz der OLED-Technologie in marktfähigen Produkten.
Auf der am 10. März startenden CeBIT in Hannover präsentieren die Hochfrequenz-Techniker eine Versuchsanlage zur Demonstration einer „in-line-Depositionsanlage“ (Bild rechts) organischer Substanzen. Besucher können dadurch direkt erleben, wie 4-Pixel-OLED-Displays entstehen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die neue FRITZ!Box 6850 LTE sorgt für schnelles Internet per Mobilfunk mit Datenraten von bis zu 150 MBit/s und ist demnächst erhältlich.
Multimedia
03.08.2020

Beim Berliner Kommunikationsspezialist AVM wird sich vom 3. bis 5. September auf der IFA Special Edition 2020 alles um schnelles Internet, smarte Heimvernetzung und starkes WLAN drehen.

Mit dem SubstiTube T8 Connected können Parkhäuser intelligent und sicher beleuchtet werden, ohne dass eine Programmierung oder Neuverkabelung erforderlich ist.
E-Technik
03.08.2020

Ledvance SubstiTUBE T8 Connected sorgen für eine intelligente Beleuchtung in Parkhäusern und Lagerhallen sowie bei Industrieanwendungen – und sparen dabei auch noch Strom.

Hausgeräte
03.08.2020

Die Marke WMF erweitert im Sommer 2020 ihr Mixer-Sortiment auf besondere Art: Mit dem WMF KÜCHENminis Mix on the go ist ab September der erste tragbare WMF-Mixer erhältlich, mit dem auch unterwegs ...

Branche
03.08.2020

Covid-19 hält die Welt im Würgegriff und sorgt laut aktuellen Zahlen des WIFO auch hierzulande für einen historischen Einbruch der Wirtschaftsleistung. Der Handel zählt dabei zu den am stärksten ...

E-Technik
30.07.2020

Weil die Geschäftsführerin krankheitsbedingt ihre Tätigkeit einstellen musste, wurde über das Vermögen eines Reichenfelser Elektro-Betriebs das Sanierungsverfahren ohne Eigenverantwortung am ...

Werbung