Direkt zum Inhalt

Neu im Web: Regiolux optimiert den Internet-Auftritt

21.05.2014

Regiolux überarbeitete den eigenen Internet-Auftritt. Der Spezialist für technisches Licht will dabei die Anforderungen der Nutzer stärker ins Blickfeld rücken und so den Zugriff auf Informationen für Planer, Elektroinstallateure und Architekten vereinfachen.

Die neue Website ist auch auf mobile Endgeräte perfekt zugeschnitten, damit Daten unterwegs problemlos abrufbar sind. Neben Deutsch und Englisch werden die Inhalte sukzessive in weiteren europäischen Sprachen online stehen.

 

In neuem Design wird der Nutzer ohne Umwege zur gewünschten Information oder zu einer geforderten Lichtlösung navigiert, sei es zu einer speziellen Produktgruppe, zu neuester LED-Technik, zu Light-Control-Möglichkeiten oder zu einem realisierten Projekt, das dokumentiert und anschaulich bebildert ist. Aus dem kompletten Regiolux-Produktprogramm lässt sich die gewünschte Leuchtenart leicht und schnell auffinden und nach bestimmten Kriterien, die sie erfüllen soll, weiter eingrenzen. Dafür sorgen leistungsfähige Such- und Filterfunktionen.

 

Ein „Datensammler“ garantiert, dass die ausgewählten Informationen nicht verloren gehen und zum strukturierten Download vorbereitet werden. Darüber hinaus bietet die Website unter „Service“ den Zugang zu weiteren digitalen Unterlagen wie Broschüren, Downloads und Planungsdaten. Daneben ist auch ein schneller Zugriff auf die Kontakte bei Regiolux gewährleistet.

 

Die neue Homepage können Sie sich hier ansehen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung