Direkt zum Inhalt

Nespresso-Premiere: Im September/Oktober erstmals „Mengen-Marktführer“

28.11.2005

Die Marktentwicklung von Nespresso ist ganz nach seinem Geschmack: Wolfgang Wallinger

Es ist nicht das erste Mal, dass Nespresso Österreich-Chef Wolfgang Wallinger „seine“ Marke jenen der Maschinen-Anbieter gegenüberstellt. Wozu es freilich immer einen aktuellen Anlass gibt:
„Nespresso als so genannter Software-Hersteller wird von GfK natürlich nicht als Espressomaschinen-Marke geführt, sondern ,nur’ unter seinen Maschinen-Partnern Turmix, DeLonghi, Siemens, Jura, Miele sowie den Restbeständen von Saeco“, so Wallinger. „Wenn man jedoch alle Nespresso-Maschinen summiert und als eigene Marke darstellt, ist Nespresso in der Periode September-Oktober 2005 erstmals Marktführer geworden – mit einem mengenmäßigen Marktanteil von 31,9 Prozent und einem Wachstum von 78 Prozent.
Bevor wir uns unter „mehr lesen“ die von Nespresso erstellte Tabelle zu Gemüte führen, sei eines jedoch klar gestellt: Wir veröffentlichen natürlich gern von jedem Teilnehmer im Kaffeemarkt dessen Erfolgsmeldungen. Das soll jetzt aber bitte nicht wieder einen „Krieg der Worte“ auslösen!
Deshalb erlauben wir uns, das Statement von Saeco Austria-Boss Josef Rehrl in aller Kürze einfach vorwegzunehmen, der dazu wahrscheinlich zwei Stichworte ins Treffen führen wird: nämlich Durchschnittspreis und Deckungsbeitrag.
Damit haben wir unserer journalistischen Neutralität hoffentlich Genüge getan – zumal jeder Brancheninsider selber im Stande ist, die Marktentwicklung aus verschiedenen Perspektiven zu beurteilen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung