Direkt zum Inhalt

Nachhaltigkeit bis zum Boden der Tasse: Nespressos AAA-Programm ist zehn Jahre jung

11.09.2013

Kapsel in die Maschine und auf den Knopf drücken. Sekunden später erfüllt der schwarze Muntermacher Riech- und Geschmacksorgane. Doch wie viele der Kaffeegenießer machen sich über die Herkunft des Kaffees Gedanken? Dass Nespresso seinen Kaffeebauern um 30 bis 40 Prozent mehr Lohn zahlt, ist vielleicht bekannt. Das Nachhaltigkeitsprogramm AAA ist heuer zehn Jahre alt. Anlässlich dieses Jubiläums wurde ein Bildband des Fotojournalisten Reza veröffentlicht, das tiefer in die Tassen blicken lässt als sonst.

Es lohnt, sich ein wenig intensiver damit zu beschäftigen, woher Nespresso seinen Kaffee bezieht. Der Fotojournalist Reza hat jene Gegenden bereist, in denen Kaffeebauern die wertvollen Bohnen für den Kapselführer herstellen.

Er erzählt ganze Geschichten mit einem einzigen Bild. Reza, der einst unter anderem für den National Geographic Bilder und das Time Magazine Bilder schoss, ist vier Monate durch fünf der Herkunftsländer des Nespresso Kaffees gereist. Auf seinen Stationen in Kolumbien, Brasilien, Guatemala, Indien und Äthiopien hat Reza besondere Momente von Kaffeebauern festgehalten, die in einem Bildband veröffentlicht wurden. Das Werk "Soul of Coffee" würdigt dabei die ersten zehn Jahre des AAA  Sustainable Quality Programmes.

Ein Überblick über das AAA Sustainable Quality Programme

Seit einem Jahrzehnt engagiert sich Nespresso für die nachhaltige Produktion von Premiumkaffee. Das AAA Programm wurde in Zusammenarbeit mit der internationalen NGO Rainforest Alliance entwickelt. Es schafft direkte Beziehungen zu den Kaffeefarmen und Farm-Gemeinschaften und trägt dazu bei, die Lebensstandards der Bauern und ihrer Familien zu verbessern. Derzeit sind 56.000 Kaffeebauern aus acht verschiedenen Anbauländern Teil des AAA Programms. Sie kultivieren 80 Prozent des von Nespresso benötigen Grünkaffees.

"Für Nespresso sind Qualität und Nachhaltigkeit untrennbar miteinander verbunden. Nachhaltiger Anbau sichert die Zukunft für Kaffee von gleichbleibend hoher Qualität; davon profitieren die Kaffeebauern ebenso wie unsere Clubmitglieder und wir", so Nespresso-Geschäftsführer Dietmar Keuschnig.

Die Seele des Kaffees

Der Bildband "Soul of Coffee" ist übrigens um 19,90 Euro in allen Nespresso-Boutiquen erhältlich. Zu jedem der Fotos wird eine kurze Geschichte über die Entstehung beschrieben. Der Leser erfährt so einiges von der Situation der Kaffeebauern aber auch über die persönlichen Eindrücke von Reza.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
19.08.2014

Inspiriert von der kubanischen Lebensart und seinem Kaffeeritual, haben die Nespresso Kaffee-Experten besonders intensive Röstnoten für die neue Limited Edition „Cubania“ genommen. Zum ersten Mal ...

Hausgeräte
29.04.2014

Seine gebrauchten Kapseln kann der Nespresso-Kunde künftig in einer einheitlichen Art und Weise zu einer der 1.300 Sammelstellen österreichweit bringen: Der kostenfreie Recycling Bag wurde aus ...

Hausgeräte
18.04.2014

Nestle muss bei seinem Kaffee-Kapselsystem Nespresso in Frankreich Zugeständnisse an die Konkurrenz machen. Nachdem die französischen Wettbewerbshüter Bedenken geäußert hatten, die Nestle-Tochter ...

Produkte - Hausgeräte
26.03.2014

Die neue Lattissima Pro wird über einen intuitiven Touchscreen bedient. Die Maschine ist mit modernsten Aufschäumtechnologien ausgestattet. Je nach persönlicher Präferenz kann sich jeder die ...

Branche
25.03.2014

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, oder aber auch auf die Beteiligten selbst. Beides gibt’s in der heute erschienen März-Ausgabe des Elektrojournal nachzulesen. „Saisonbedingt“ widmet ...

Werbung