Direkt zum Inhalt
Jochen Ludwig wirft nach nur acht Monaten an der Spitze das Handtuch.

Nach nur acht Monaten: Expert Deutschland-Chef Jochen Ludwig geht

12.12.2018

Der Vorstandsvorsitzende von Expert SE (Expert Deutschland) hat auf eigenen Wunsch um vorzeitige Auflösung seines Vertrags gebeten. Jochen Ludwig hatte erst im April dieses Jahres das Amt in der deutschen Verbundgruppe übernommen.

Der Expert-Aufsichtsrat hat seinem Wunsch entsprochen und der sofortigen einvernehmlichen Trennung zugestimmt. Als Nachfolger wurde Stefan Müller ernannt, der bereits seit 17 Jahren im Vorstand sitzt und für die Bereiche IT und Logistik sowie das Onlinegeschäft zuständig ist. „Mit der Ernennung von Stefan Müller setzen wir ein deutliches Signal, um die bei Expert bewährte Kontinuität sicherzustellen und gleichzeitig auf die notwendige Dynamik in der Anpassung unserer Handelsprozesse zu setzen“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Friedrich Wilhelm Ruf. „Über die Besetzung des Vorstandsressorts Vertrieb und Marketing werden wir zeitnah informieren."

Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
10.12.2018

Bereits mit 1. November 2018 hat Electrolux seinen Außendienst im Elektrofachhandel für die Marken AEG und Zanussi verstärkt.

Wolfgang Kirsch verlässt Media-Saturn nach 25 Jahren.
Branche
14.11.2018

Der Machtkampf in der Media-Saturn-Führungsetage scheint – vorerst einmal – entschieden: Der langjährige Holding-Geschäftsführer Wolfgang Kirsch verlässt das Unternehmen.

Alessandro Piccinini
Hausgeräte
18.10.2018

Nespresso Österreich hat einen neuen Chef: Alessandro Piccinini soll Nespressos Führungsposition im Bereich des „portionierten Spitzenkaffees“ weiter ausbauen.

Wir sind untröstlich!
Branche
18.10.2018

Wenn schon irgendwo der Hund drin ist, dann gleich ordentlich: In unserer aktuellen Ausgabe haben wir gleich zwei Personalmeldungen dem falschen Unternehmen bzw. den falschen Produkten zugeordnet ...

Thomas Radke muss bei Leifheit seinen Hut nehmen.
Hausgeräte
16.10.2018

Haushaltswaren-Hersteller Leifheit setzt seinen Chef vor die Tür. Der Aufsichtsrat habe Thomas Radke mit sofortiger Wirkung abberufen und freigestellt, teilte das deutsche Unternehmen mit.

Werbung