Direkt zum Inhalt

Nach einem Jahr: Die „Kleinen“ von AEG-Electrolux kriegen einen neuen Boss

29.11.2005

Heinz Daxecker wurde vom Konzern zu internationalen Aufgaben berufen. Michael Grafoner tritt seine Nachfolge an

Lange blieb er „uns“ nicht erhalten: Schon ein knappes Jahr, nachdem Mag. Heinz Daxecker (37,) zum General Manager der in Linz ansässigen AEG Hausgeräte GmbH bestellt wurde (und erst ein halbes Jahr seit „medialer Präsenz“), übernimmt er im Konzern wieder internationale Agenden.
Daxecker: „Ab Jahresbeginn 2006 widme ich mich neuen Herausforderungen und interessanten Aufgaben bei Husqvarna AB.“
Daxeckers Nachfolge wird Mag. Michael Grafoner (34, Bild unten) antreten, der bei Electrolux bereits vier Jahre tätig ist und sich als Vertriebs- und Logistik-Spezialist ebenso profiliert habe wie durch seine Allround-Fähigkeiten, versichert Daxecker: „Mit Michael Grafoner haben wir eine kompetente und zielstrebige Persönlichkeit als ,Teamkäpitän’ gewinnen können.“

Zufrieden zeigt sich Daxecker auch mit dem heurigen Geschäftsjahr: „Die geplante strategische Weiterentwicklung unseres Unternehmens, die Marktpräsenz, die Marken- und Vertriebspolitik sowie die Personalpolitik wurden erfolgreich umgesetzt. Schwerpunkte, die auch im kommenden Jahr im Fokus stehen.“
2006 sieht Daxecker auch deshalb „sehr positiv, weil wir im letzten Quartal 2005 neue Produkte erfolgreich eingeführt haben und nicht minder interessante Neuheiten für das kommende Jahr erwarten.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung